Wunder Gewinnspiel: Kinotickets gewinnen

by

Wunder (Wonder) – Rechtzeitig zum Schweizer Kinostart des Überraschungserfolgs Wunder, verlosen wir in Zusammenarbeit mit Impuls Pictures 4×2 Kinotickets.

Alles was du tun musst, um am Gewinnspiel teilzunehmen, ist das nachstehende Formular auszufüllen und mit ein bisschen Glück gehören dir zwei Kinotickets für diesen Überraschungserfolg, der weltweit bereits sagenhafte 250 Mio. Dollar eingespielt hat.

Die Tickets können – so lange Wunder (Originaltitel: Wonder) läuft – in sämtlichen Kinos der Schweiz eingelöst werden. Teilnahmeschluss ist der 30. Januar 2018.



* Pflichtfelder
















Wunder (Kurzinhalt)

Basierend auf dem gleichnamigen, auf der Bestsellerliste der New York Times aufgeführten Roman erzählt WONDER die unglaublich mitreissende und herzerwärmende Geschichte des August Pullman. Auggie wurde mit Entstellungen im Gesicht geboren und besucht deshalb nicht die Regelschule. Als er in die fünfte Klasse der lokalen Schule wechselt, wird er unerwartet zum Helden. Während seine Familie, seine neuen Klassenkameraden und sein Umfeld sich damit abmühen, Mitgefühl und Akzeptanz zu entwickeln, schweisst Auggies aussergewöhnliche Reise sie zusammen. Sie zeigt, dass man sich nicht einfügen kann, wenn man dazu geboren wurde, aufzufallen.

Wunder (Wonder) – Ab 25. Januar 2018 im Kino!

Auggie (Jacob Tremblay) und Isabel (Julia Roberts) in Wonder Szenenbild (Film, 2017)

Auggie (Jacob Tremblay) und Isabel (Julia Roberts) in Wonder (Bild: Impuls Pictures)


Teilnahmebedingungen

Die Teilnahme ist kostenlos und mit keiner Verpflichtung zum Erwerb von Waren oder Dienstleistungen verbunden. Die Gewinner werden schriftlich benachrichtigt. Über das Gewinnspiel wird keine Korrespondenz geführt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Jede Einsendung muss von einer gültigen E-Mail-Adresse erfolgen, an welche auch Antwortsendungen verschickt werden können. Eine Barauszahlung der Preise ist nicht möglich. Die Preise können weder ausgetauscht noch rückerstattet werden. Die Teilnehmer verpflichten sich, die Preise weder weiter zu verkaufen, noch zu versteigern.