Gefährten (War Horse)

by

Steven Spielberg war dieses Jahr ganz besonders fleissig. Nach DIE ABENTEUER VON TIM UND STRUPPI kommt bald schon sein nächste Streich in die Kinos: WAR HORSE – GEFÄHRTEN.

Nach dem Animationsabenteuer rund um Tim und Struppi – für den bereits zwei weitere Fortsetzungen geplant  sind – folgt mit WAR HORSE – GEFÄHRTEN ein Spielberg-typisches Drama. Ein weiteres mal beschäftigt sich Spielberg dabei mit dem Krieg. Dem Trailer nach zu urteilen ist es kein so persönlicher – und aufrüttelnder – Film wie SCHINDLERS LISTE, sondern geht wohl eher in Richtung DAS REICH DER SONNE oder AMISTAD. Zudem erinnern die Bilder stark an Edward Zwicks LEGENDEN DER LEIDENSCHAFT.

War Horse – Gefährten (Story)

Die bewegende Story über einen Jungen namens Albert und sein geliebtes Pferd Joey spielt in der Zeit des ersten Weltkrieges. Joey wird von Alberts Vater an die britische Kavallerie verkauft und zum Einsatz an die Front geschickt. Vor dem Hintergrund des grossen Krieges beginnt Joeys aussergewöhnliche Reise. Trotz der Hindernisse, die ihm bei jedem Abschnitt seiner Reise geschehen, berührt und verändert er jedes Leben, das ihm unterwegs begegnet. Albert, der seinen großen Freund nicht vergessen kann, läuft schliesslich von zu Hause weg, um Joey auf den Schlachtfeldern von Frankreich wiederzufinden und ihn nach Hause zu holen.

Poster: WAR HORSE - GEFÄHRTEN (2011)

War Horse – Gefährten

(Quelle: YouTube via Walt Disney Pictures)