First Look: Final Destination 5

by

Man glaubt es kaum, aber Final Destination wird wohl nie aufhören, denn nur erscheint der fünfte Teil und auch wieder in 3D.

Meiner Meinung nach, war der letzte Teil richtig gut und die 3D Effekte waren gut inszeniert, als Fan der Reihe bin ich also gespannt wie es weitergeht, denn das erste Mal führen nicht James Wong oder David R. Ellis Regie.

Die Filmbranche setzt vermehrt Social Media ein

Final Destination ist nur einer von vielen Filmen, die zur Ankündigung und Information von Filmen Social Media einsetzt. Wo einige Filme, wie Iron Man, grosse Facebook-Seiten mit ein paar Apps spicken haben sich die Macher von Final Destination etwas witziges ausgedacht: Einen viralen Musikclip. Mit Viralität ist das ja immer so eine Sache, denn sie ist nie garantiert. Trotzdem ist der Musikclip witzig, denn er ist komplett überzogen und man meint die erste Minute „What the f**k?!“, aber dann geht’s los :) Seht selbst:

Final Destination 5 (Kurhinhalt)

Eine Gruppe von Arbeit entwischen dem Tod aufgrund einer der üblichen Vorahnung. Diesmal stürzt eine Hängebrücke ein. Wieder beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit und sie versuchen dem Tod zu entkommen. Ab dem dritten Teil waren die Veröffentlichungen alle autonom, so wie auch dieser, der eine neue Geschichte mit neuen Charakteren erzählt, ausser der Choroner (Leichenbestatter). Ihn hat man schon in einem der ersten Teile gesehen.

Filmdaten

Originaltitel: Final Destination 5
Horrorthriller, USA 2011
Filmverleih: Warner Bros. Pictures
Kinostart (DE): 25.8.2011

Schauspieler/Darsteller: Nicholas D’Agosto, Emma Bell, Jacqueline MacInnes Wood, Tony Todd, David Koechner, Courtney B. Vance
Regisseur: Steven Quale

Final Destination 5 Bilder