Chasing Mavericks

by

Erster Trailer zu Gerard Butlers neustem Streifen, dem Surfer-Drama CHASING MAVERICKS. Der Film erzählt nicht nur eine traurig-wahre Geschichte, sondern barg bei seinen Dreharbeiten ebenfalls gleich mehrere Schock-Momente.

Die Dreharbeiten zu CHASING MAVERICKS (Der Begriff Maverick steht für eine der grössten Wellen der Welt) standen von Beginn weg unter keinem guten Stern. Regisseur Curtis Hanson (L.A. CONFIDENTIAL, 8 MILE) war ursprünglich für die Verfilmung des Streifens vorgesehen. Allerdings erlitt er am Drehort einen Infarkt, weshalb man für die restlichen Dreharbeiten einen Ersatz finden musste, den man schliesslich in Michael Apted (GORILLAS IM NEBEL, NELL) fand. Doch auch für Gerard Butler lief nicht alles ohne Probleme ab. Während des Drehs verunglückte er beinahe im Wasser und musste sogar vor dem ertrinken gerettet werden.

Der Film erzählt eine ebenso faszinierende wie tragische wahre Geschichte, eines jungen, unglaublich talentierten Surfers (dargestellt von Newcomer Jonny Weston), der für seine Leidenschaft einen grossen Preis bezahlen musste.

In weiteren Rollen sind Elisabeth Shue, Abigail Spencer und Leven Rambin zu sehen. CHASING MAVERICKS startet bei uns im Januar 2013 in den Kinos.

Chasing Mavericks (Story)

Der Film erzählt die Lebensgeschichte des US-amerikanischen Surftalents Jay Moriarty, der schon in sehr jungen Jahren seine erfolgreiche Surf-Karriere begann und mit der Unterstützung seines Mentors Rick „Frosty“ Hesson (Gerard Butler) zahlreiche Wettbewerbe gewann. Bei einem Surfunfall im Jahre 2001 verunglückte Moriarty tragischerweise tödlich, und dies nur einem Tag vor seinem 23. Geburtstag.

Poster: CHASING MAVERICKS (2012)

Chasing Mavericks

(Quelle: YouTube via Senator Film, 20th Century Fox)