THE HOBBIT: AN UNEXPECTED JOURNEY – Woher kommen die Abweichungen vom Buch?

by

Der Film THE HOBBIT: AN UNEXPECTED JOURNEY enthält viele Szenen, die nicht im Buch „The Hobbit“ von J.R.R. Tolkien vorkommen. Nicht alle davon wurden einfach dazu gedichtet. Ein grosser Teil stammt aus anderen Texten von Tolkien.

Für Interessierte haben wir deshalb die drei grössten Abweichung zum Buch unter die Lupe genommen. Dabei gilt ACHTUNG SPOILER für den ersten Hobbit-Film. Der zweite und dritte Teil wird euch aber durch diesen Text nicht verdorben.

Radagast, der braune Zauberer
Radagast wird im Buch „The Hobbit“ nur in einem Satz erwähnt. Im Film warnt er aber Gandalf vor dem Nekromanten und hilft sogar der Reisegruppe. Dieses Zusammentreffen ist tatsächlich eine freie Erfindung der Filmcrew. Die Figur Radagast dürfte aber den Lesern der „Lord of the Rings“ Bücher bekannt sein. In diesen überbringt er Gandalf die Einladung von Saruman und informiert die Adler anschliessend über Gandalfs Aufenthaltsort. In den LORD OF THE RINGS – Filmen wurde Radagast allerdings gestrichen. Deshalb wurde er wohl im THE HOBBIT: AN UNEXPECTED JOURNEY eingebaut, eventuell auch weil er eine Rolle in der Geschichte um den Nekromanten spielt.

Filmszene: THE HOBBIT: UN UNEXPECTED JOURNEY

Der Weisse Rat & der Nekromant
Die Geschehnisse um den Weisse Rat und den Nekromant werden im Buch nur am Rande erwähnt. In den Anhänge der „Herr der Ringe“ Bücher werden sie jedoch genauer beschreiben und finden tatsächlich zeitgleich mit Bilbos Abenteuern statt. Der Weisse Rat besteht allerdings nach Tolkien nicht nur aus Elrond, Galadriel, Gandalf und Saruman. Es werden noch weitere Mitglieder erwähnt, diese spielen allerdings weder im “The Hobbit”, noch in den “Lord of the Rings”-Büchern eine Rolle. Zudem ist die Existenz des Nekromanten in den Büchern schon länger bekannt und wird nicht erst während Bilbos Reise aufgedeckt. Die ersten Gerüchte über die Existenz des Nekromanten sind nach Tolkien dann auch die Ursache für die Gründung des Weissen Rates.

Filmszene: THE HOBBIT: AN UNEXPECTED JOURNEY

Azog, der bleiche Orkanführer mit seinem weissen Warg
Azog wird im Buch ebenfalls nur als Erzählung erwähnt. In einem kurzen Satz wird gesagt, dass er Thorin Oakenshields Grossvater Thror getötet hat. Als Charakter kommt Azog im Buch nie vor. Der Grund dafür lässt sich ebenfalls in den Anhängen der “Lord of the Rings”-Büchern finden. Dort wird die Schlacht zwischen den Zwergen und den Orcs beschrieben. In den Anhängen wird Azog in dieser Schlacht endgültig getötet. Es ist auch nicht Thorin der ihn tötet, sondern ein anderer Zwerg. Der Konflikt zwischen Azog und Thorin wurde also extra für den Film neu geschrieben. Dies ändert natürlich weitere Details der Geschichte, wie zum Beispiel die Jagd der Wargreiter auf die Reisegruppe.

Filmszene: THE HOBBIT: AN UNEXPECTED JOURNEY

Und falls jetzt genau deine Frage zu einem Teil der Story immer noch nicht beantwortet ist: Hinterlass doch einen Kommentar zu diesem Artikel. Antwort erfolgt nach bestem Gewissen :).