Das waren die grössten Filmflops 2016

by

Die Kinokassen klingelten 2016 dank vielen Superheldenfilmen und einem Star Wars Spin-off kräftig. Doch Hollywood verlor mit vielen hochkarätigen Filmen enorm viel Geld. Wir haben die grössten Kinoflops 2016 für euch zusammengestellt.

Wie schon im Vorjahr, war auch 2016 trotz einiger ganz grossen Blockbustern. Walt Disney, dass nebst seinen Animationsfilmen und Realfilmen (und Realverfilmungen von beliebten Disney Animationsfilmen) mittlerweile auch im Besitz von grossen Brands wie Pixar, Marvel oder Lucasfilm ist, hat 2016 alles richtig gemacht und gleich die weltweit vier erfolgreichsten Filme des Jahres gestellt. Drei davon, nämlich Captain America: Civil War, Finding Dory und Zootopia konnten weltweit sogar die 1 Mia. Dollar Schallmauer durchbrechen und der vierte im Bunde – The Jungle Book – verfehlte diese Grenze mit 966 Mio. Dollar weltweitem Einspiel nur ganz knapp. Die komplette Jahrescharts findet ihr drüben bei Box Office Mojo. Gut möglich, übrigens, dass sich Rogue One – der gerade mal vor zwei Wochen angelaufen ist und zum jetzigen Zeitpunkt weltweit bereits über 700 Mio. Dollar eingenommen hat – ebenfalls noch ganz oben einreihen wird, so dass die Disney gleich die weltweiten Top 5 des vergangenen Jahres für sich alleine hätte.


Mehr zum Thema: Wähle deine Lieblingsfilme 2016


Doch es gibt natürlich immer auch eine Kehrseite der Medaille. Wo Licht ist, ist auch Dunkelheit. Ja selbst Disney blieb davon nicht ganz verschont (prominentestes Beispiel ist die Alice in Wonderland Fortsetzung Alice Through the Looking Glass), wobei man so einen Ausreisser beim Mäusekonzern ganz locker wegsteckt.

Um zu verstehen, ab wann ein Film zum Hit, respektive Flop wird, muss man wissen, dass die Gewinnschwelle (Breakeven) nicht etwa dann erreicht wird, wenn das Produktionsbudget wieder eingespielt ist, sondern gerade mal bei 250% davon, insbesondere weil das weltweite Marketing – gerade bei den grossen Eventfilmen – locker mal das zweifache des Produktionsbudgets betragen kann.

Die finanziellen Bruchlandungen gingen quer durch alle grossen Filmstudios hindurch und betrafen so unterschiedliche Filme wie Ben-Hur oder Teenage Mutant Ninja Turtles.

Hinweis: Die nachfolgende Liste der Filmflops ist beschränkt auf grosse Hollywood-Produktionen. Die Umsatzangaben stammen von Box Office Mojo und sind noch nicht in allen Fällen abschliessend (manche Filme laufen noch in den Kinos und manche Zahlen werden erst mit Verzögerung nachgemeldet). Die angegebenen Filmbudgets sind lediglich Schätzungen und beinhalten keine Marketing- und Vertriebskosten.


The Legend of Tarzan

Legend of Tarzan Szenenbild (Film, 2016)

Legend of Tarzan (Bild: Warner Bros.)

Budget: 180 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 450 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 357 Mio. Dollar
Stars: Alexander Skarsgård, Christoph Waltz, Djimon Hounsou, Margot Robbie, Samuel L. Jackson
Studio: Warner Bros.


Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows

Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows Szenenbild (Film, 2016)

Teenage Mutant Ninja Turtles: Out of the Shadows (Bild: Paramount Pictures)

Budget: 135 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 337.5 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 246 Mio. Dollar
Stars: Megan Fox, Stephen Amell, Tyler Perry, Will Arnett, William Fichtner
Studio: Paramount Pictures


Independence Day: Resurgence

Independence Day: Wiederkehr Filmszene (2016)

Independence Day: Wiederkehr Filmszene (Bild: 20th Century Fox)

Budget: 165 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 412.5 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 390 Mio. Dollar
Stars: Liam Hemsworth, Bill Pullman, Jeff Goldblum, Jessie Usher, Vivica A. Fox
Studio: 20th Century Fox


Alice Through the Looking Glass

Mia Wasikowska und Johnny Depp in Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln Filmszene (Film, 2016)

Mia Wasikowska und Johnny Depp in Alice im Wunderland: Hinter den Spiegeln (Bild: Walt Disney)

Budget: 170 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 425 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 300 Mio. Dollar
Stars: Anne Hathaway, Helena Bonham Carter, Johnny Depp, Matt Lucas, Mia Wasikowska, Sacha Baron Cohen
Studio: Walt Disney Pictures


Allegiant

Von links nach rechts: Christina (Zoë Kravitz), Tris (Shailene Woodley), Four (Theo James), Caleb (Ansel Elgort), Tori (Maggie Q) und Peter (Miles Teller) in Die Bestimmung 3 - Allegiant Szenenbild (Film, 2016)

Von links nach rechts: Christina (Zoë Kravitz), Tris (Shailene Woodley), Four (Theo James), Caleb (Ansel Elgort), Tori (Maggie Q) und Peter (Miles Teller) in Die Bestimmung 3 – Allegiant (Bild: Concorde Filmverleih)

Budget: 110 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 275 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 180 Mio. Dollar
Stars: Ansel Elgort, Miles Teller, Naomi Watts, Shailene Woodley, Theo James, Zoë Kravitz
Studio: Summit Entertainment (Lionsgate)


Mehr zum Thema: Interview mit Allegient Star Shailene Woodley: „Ich mache Die Bestimmung – Ascendent nur als Film“


Ben-Hur

Jack Huston in Ben Hur Szenenbild (Film, 2016)

Ben Hur (Bild: Paramount, MGM)

Budget: 100 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 250 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 94 Mio. Dollar
Stars:  Jack Huston, Morgan Freeman, Rodrigo Santoro, Toby Kebbell
Studio: Paramount Pictures, MGM


Star Trek Beyond

Star Trek Beyond Szenenbild (Film, 2016)

Star Trek Beyond (Bild: Paramount Pictures)

Budget: 185 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 462.5 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 344 Mio. Dollar
Stars: Chris Pine, Idris Elba, Karl Urban, Simon Pegg, Sofia Boutella, Zachary Quinto, Zoe Saldana
Studio: Paramount Pictures


Ghostbusters

Ghostbusters Szenenbild (Film, 2016)

Ghostbusters (Bild: Sony Pictures)

Budget: 144 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 360 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 230 Mio. Dollar
Stars:  Chris Hemsworth, Kate McKinnon, Kristen Wiig, Leslie Jones, Melissa McCarthy
Studio: Sony Pictures


Free State of Jones

Free State of Jones Filmszene (2016)

Moses (Mahershala Ali) und Newt (Matthew McConaughey) in Free State of Jones (Bild: STX Entertainment)

Budget: 50 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 125 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 25 Mio. Dollar
Stars: Matthew McConaughey, Gugu Mbatha Raw, Keri Russell, Matt Lintz
Studio: STX Entertainment


The Finest Hours

Casey Affleck und Josh Stewart in The Finest Hours (2016) Filmszene

Casey Affleck und Josh Stewart in The Finest Hours (Bild: Walt Disney Pictures)

Budget: 80 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 200 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 53 Mio. Dollar
Stars: Ben Foster, Casey Affleck, Chris Pine, Eric Bana, John Ortiz
Studio: Walt Disney Pictures


Deepwater Horizon

Mark Wahlberg in Deepwater Horizon Szenenbild (Film, 2016)

Mark Wahlberg in Deepwater Horizon Szenenbild (Bild: Summit Entertainment, Lionsgate)

Budget: 110 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 250 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 120 Mio. Dollar
Stars: Mark Wahlberg, Ethan Suplee, John Malkovich, Kate Hudson, Kurt Russell
Studio: Summit Entertainment (Lionsgate)


The BFG

BFG - Big Friendly Giant Szenenbild (Film, 2016)

(Bild: Walt Disney)

Budget: 140 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 350 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 178 Mio. Dollar
Stars: Ruby Barnhill, Bill Hader, Jemaine Clement, Mark Rylance, Rafe Spall, Rebecca Hall
Studio: Walt Disney Pictures


Gods of Egypt

Gerard Butler als Set in Gods of Egypt Szenenbild (Film, 2016)

Gerard Butler als Set in Gods of Egypt (Bild: Concorde Filmverleih)

Budget: 140 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 350 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 151 Mio. Dollar
Stars: Brenton Thwaites, Chadwick Boseman, Geoffrey Rush, Gerard Butler, Nikolaj Coster-Waldau
Studio: Summit Entertainment (Lionsgate)


The Hunstman: Winter’s War

The Huntsman & The Ice Queen (The Huntsman: Winter's War) Szenenbild (Film, 2016)

The Huntsman & The Ice Queen (Bild: Universal Pictures)

Budget: 115 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 287.5 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: 165 Mio. Dollar
Stars: Charlize Theron, Chris Hemsworth, Emily Blunt, Jessica Chastain, Nick Frost, Sam Claflin
Studio: Universal Pictures


Assassin’s Creed

Michael Fassbender als Callum Lynch / Aguilar in Assassin's Creed Szenenbild (Film, 2016)

Michael Fassbender als Callum Lynch / Aguilar in Assassin’s Creed (Bild: 20th Century Fox)

Budget: 125 Mio. Dollar
Break-Even mit 250% Multiplikator: 312.5 Mio. Dollar
Weltweites Einspielergebnis: bisher 86 Mio. Dollar (vorläufiges Ergebnis, jedoch ohne Aussicht in die Gewinnzone zu fahren)
Stars: Ariane Labed, Brian Gleeson, Jeremy Irons, Marion Cotillard, Michael Fassbender
Studio: 20th Century Fox, New Regency, Ubisoft Motion Pictures


Mehr zum Thema: Die grössten Filmflops und Enttäuschungen 2015


Weitere erwähnenswerte Flops

  • Zoolander 2 (Budget: 50 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 56 Mio. Dollar)
  • Rules Don’t Apply (Budget: 25 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 4 Mio. Dollar – vorläufiges Ergebnis)
  • Snowden (Budget: 40 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 32 Mio. Dollar)
  • Max Steel (Budget: 20 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 7 Mio. Dollar)
  • Kubo and the Two Strings (Budget: 60 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 70 Mio. Dollar)
  • Keeping Up With The Joneses (Budget: 40 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 29 Mio. Dollar)
  • 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi (Budget: 50 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 70 Mio. Dollar)
  • Bad Santa 2 (Budget: 26 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 20 Mio. Dollar – vorläufiges Ergebnis)
  • A Hologram for the King (Budget: 35 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 10 Mio. Dollar)
  • Masterminds (Budget: 24 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 29 Mio. Dollar)
  • The Brothers Grimsby (Budget: 65 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 25 Mio. Dollar)
  • Popstar: Never Stop Never Stopping (Budget: 21 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 10 Mio. Dollar)
  • Ratchet & Clank (Budget: 20 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 13 Mio. Dollar)
  • The Nice Guys (Budget: 60 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 61 Mio. Dollar)
  • The Magnificen Seven (Budget: 90 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 160 Mio. Dollar)
  • Allied (Budget: 85 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 80 Mio. Dollar – vorläufiges Ergebnis)
  • Passengers (Budget: 110 Mio. Dollar / weltweites Einspiel: 126 Mio. Dollar – vorläufiges Ergebnis)

(Quellen: Box Office Mojo, Box Office Flops)