Top oder Flop? Bei diesen Filmen scheiden sich die Geister

by

Bei der Umfrage zu den besten Filmen aus dem Jahr 2014 gab es einige Filme, bei denen sich die Voter nicht einig waren. Welche Filme zwar gut ankommen, aber so einige sehr unzufrieden stimmten, erfahrt ihr in diesem Beitrag.

Bei diesen drei Filmen schieden sich die Geister letztes Jahr am meisten. Welche davon waren für euch Top und welche Flop?

Raus aus der Arena, rein in den Bunker

Zwei Teile der Reihe hatten praktisch die selbe Story: Da werden ein paar Unschuldige in eine Arena gesteckt und müssen sich gegenseitig abschlachten. Was sich nach einem indizierten Film anhört, bei dem tonnenweise Blut fliesst, ist die Erfolgsserie Tribute von Panem, auch unter dem englischen Titel The Hunger Games bekannt.

mockingjay-capitol

Während das Buch eine Trilogie ist, wurde für die Verfilmung der letzte Teil nochmals in zwei Hälften unterteilt. Und Mockingjay schlägt eine ganz andere Richtung ein als die beiden Vorgängerfilme. Die einen sehen gegenüber der Romanvorlage eine Verbesserung, andere wiederum sind mit Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1 eher unzufrieden.

Trotzdem hat es Mockingjay Teil 1 auf Platz 5 des Leser-Votings geschafft und auch uns hat der Film gefallen.

Die Macht der Zwerge

Auch bei der Verfilmung von J. R. R. Tolkiens Der Hobbit (1937), der im Gegensatz zu Die Herr der Ringe kein Mammutwerk für Erwachsene, sondern ein verhältnismässig kurzes Kinderbuch ist. Um für Hollywood eine neue, lukrative Franchise aus dem Hut zu zaubern, hat Regisseur Peter Jackson daraus kurzerhand eine Trilogie mit drei abendfüllenden Spielfilmen fabriziert. Die Story wurde ausgeschmückt, erwachsenentauglich gemacht sowie Ungereimtheiten und Lücken zur Der Herr der Ringe Trilogie geschlossen.

Schlacht der Fünf Heere

 

Auch hier waren die Geister geschieden. Während einige den ersten Teil der neuen Serie am besten mochten, ging bei anderen erst bei Der Hobbit: Die Schlacht der Fünf Heere erst so richtig das Herz auf.

Während Smaugs Einöde in unserem letztjährigen Leser-Voting noch Platz 5 belegen konnte, reichte es für Die Schlacht der Fünf Heere hingegen nicht mehr unter die Top Fünf.

Inception meets Gravity

Die Zukunft wirkt in Interstellar weniger futuristisch als man denken könnte, aber der Welt geht es schlecht. Man könnte meinen, Naturgewalten wollen die Macht über die Erde wieder zurückgewinnen. Um die Menschheit zu retten, muss man in den Weltraum, wo die Zeit anders läuft. Und Zeit ist Geld, denn man kann sie nicht beeinflussen. Doch was wäre, wenn man eine Möglichkeit findet, dies doch zu tun? Draussen im grossen weiten Weltraum. Und der Papi, ein Bauer, und einziger Elternteil zweier Kinder ist der Einzige Mensch auf der Welt, *hust*, in den Vereinigten Staaten, der dies schaffen kann.

interstellar

Was Gravity an Story gefehlt hat, wurde durch eine noch komplexere, und wie böse Zungen behaupten, unlogischere Geschichte als in Inception angereichert. Nolans neustes Werk Interstellar ist ein packendes Drama, welches in einem, dem Film nicht gerecht werdenden, sinnlosen Ende resultiert.

Auch bei uns in der Redaktion ist Interstellar deutlich auf geteilte Meinungen gestossen, aber der Mehrheit in unserem Voting hat der Film gefallen: Interstellar erhielt Bronze.