15 Filmtipps fürs Heimkino-Vergnügen 2018

by

Immer wieder kommen Filme ins Kino, die zu Unrecht am Kinopublikum vorbeigehen. Diese Liste macht sich auf die Suche nach solchen Rohdiamanten, mit dem Ziel, ihnen eine zweite Chance zu geben und euch zu einem gelungenen Filmabend zu verhelfen. 

Es war schon früher im VHS-Zeitalter in der Videotheke so und es hat sich auch im digitalen Zeitalter mit Netflix und Co. nicht gross verändert: Wir stehen vor einem riesigen Angebot an Filmen und haben am Ende die Qual der Wahl. Damit ihr am Schluss nicht zu einem Film greifen müsst, der gar nicht mal so gut ist oder den ihr sowieso schon gesehen habt, kommen wir ins Spiel und geben euch 15 Filmempfehlungen, die wirklich was taugen.


Mehr zum Thema: 15 Filmtipps fürs Heimkino-Vergnügen 2017


Bei den vorgestellten Filmen ist für jeden Geschmack etwas mit dabei. Sie alle haben gemeinsam, dass sie es bei uns nicht geschafft haben, ein breites Publikum zu finden. Als Messlatte diente uns der Wert von 300.000 Besuchern in Deutschland (zum Vergleich: Fack Ju Göhte 3 lockte beinahe 6 Mio. Zuschauer in die Kinos!). Mit eurer Hilfe schenken wir diesen Titeln ein zweites Leben. Über Feedback und Anmerkungen von euch freue ich mich!

15 Filmtipps für einen gelungenen Filmabend

Killer’s Bodyguard

Schwer zu glauben, dass Killer’s Bodyguard bei uns kein grösseres Publikum gefunden hat. In den USA verbrachte die Actionkomödie ganze vier Wochen am Stück auf Platz 1 der Kinocharts! Und das absolut zu recht. Miesepeter monieren, dass der Film nach dem gleichen Muster wie die meisten Actionfilme funktioniert. Das stimmt nur zum Teil. Denn auch wenn es schon Buddy Comedies zuhauf gibt, der hier legt ein atemberaubendes Tempo an den Tag und zeigt von der ersten bis zur letzten Sekunde keinerlei Ermüdungserscheinungen. Das macht richtig Laune.

Killer’s Bodyguard (The Hitman’s Bodyguard)

Anzahl Besucher*: 286.367
Editor Rating: Rating SternRating SternRating SternRating Stern
Leser Rating:
Ab sofort auf VoD erhältlich. Erscheint am 12.01.2018 auf DVD und Blu-ray


Atomic Blonde

Die Achtzigerjahre sind ja gerade wieder mal voll angesagt. Das gilt auch für Kino und TV. Bei Netflix sorgt Stranger Things für gutes altes Eighties-Feeling und im Kino legte ES erfolgreich nach. An den Kinokassen nicht ganz so stürmisch empfangen wurde hingegen Atomic Blonde, doch die stylische Neon-Optik, die spektakulären Kampfchoreografien, eine stahlharte Hauptdarstellerin und nicht zu letzt ein richtig geiler Filmsoundtrack sorgen für beste Unterhaltung. Mit inbegriffen eine Zeitreise in ein zweigeteiltes Deutschland vor dem Mauerfall. Nicoletta und Jeannette zählen den Action-Streifen zu den persönlichen Lieblingsfilmen des vergangenen Jahres.

Atomic Blonde

Anzahl Besucher*: 280.200
Editor Rating: Rating SternRating SternRating SternRating Stern
Leser Rating:
Ab sofort auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich


Free Fire

Gleich noch ein Zeitsprung, dieses mal in die 1970-er macht Free Fire, eine blutige Ballerorgie des englischen Regisseurs Ben Wheatly (High-Rise). Darin geht es um einen Waffendeal in einem Lagerhaus, der nicht nur gründlich schief geht, sondern bei dem auch mächtig viele Löcher in Menschen reingepumpt werden. Das ist nicht nur eine sehr gewalttätige, sondern – weil ich sich der Film selbst keine Sekunde zu ernst nimmt – absolut witzig. Einer meiner Top 10 Filme des vergangenen Jahres.

Free Fire

Anzahl Besucher*: keine Angaben
Editor Rating: Rating SternRating SternRating SternRating SternHalber Rating Stern
Leser Rating:
Ab sofort auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich


Logan Lucky

Noch ein persönlicher Favorit von mir. Diese Crime-Comedy ist ein hochkarätiger Spass, der leichtfüssig und elegant aufgebaut ist. Logan Lucky markiert ein willkommenes Ende von Steven Soderberghs (Ocean’s Eleven) Rücktritt – und beweist, dass er seine Fähigkeit zu unterhalten nicht verloren hat.

Logan Lucky

Anzahl Besucher*: 200.535
Editor Rating: Rating SternRating SternRating SternRating Stern
Leser Rating:
Erscheint am 25.01.2018 DVD und Blu-ray


Mother!

Der starbesetzte Mother! fällt wohl unter die Kategorie „No Risk, No Fun!“ und ist wohl eher etwas für experimentierfreudigere Filmfans. Für das Mainstream-Publikum war der neuste Wurf von Regisseur Darren Aronofsky (erhielt eine Oscar-Nominierung für Black Swan) eindeutig zu sperrig, doch Nicoletta war offensichtlich begeistert und fasste das Gesehene wie folgt zusammen: „Das Ende ist streitbar, trotzdem hat Mother! mich emotional noch nach dem Film stark beschäftigt.“ Ich selbst habe ihn noch nicht gesehen, aber das ist definitiv einer, den man entweder liebt oder hasst.

Mother!

Anzahl Besucher*: 193.623
Editor Rating: Rating SternRating SternRating SternRating Stern
Leser Rating: 
Erscheint am 25.01.2018 auf DVD und Blu-ray


Die versunkene Stadt Z

Einer der bei den Kritikern hervorragend ankam, jedoch beim Publikum gnadenlos untendurch musste, war der Abenteuerfilm Die versunkene Stadt Z mit Sons of Anarchy Star Charlie Hunnam, Spider-Man Darsteller Tom Holland sowie Robert Pattinson und Sienna Miller. Das behäbige Tempo des Films entspricht wohl nicht mehr den Sehgewohnheiten des modernen Kinopublikums, doch wer visuell prächtige Abenteuerfilme im Stil der klassischen Entdecker-Epen mag, der sollte hier voll und ganz auf seine Kosten kommen.

Die versunkene Stadt Z (The Lost City of Z)

Anzahl Besucher*: keine Angaben
Editor Rating: (keine Review)
Leser Rating:
Ab sofort auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich


Barry Seal – Only in America

Verwundert reibt man sich die Augen, wenn eine stattliche Hollywood-Produktion mit Tom Cruise in der Hauptrolle vom Kinopublikum mehr oder weniger ignoriert wird. Das ist auch der Grund, weshalb ich den Film mit in diese Liste mit aufgenommen habe, obwohl er genau genommen die Anforderungen gar nicht erfüllt. Barry Seal – Only in America haben nämlich in Tat und Wahrheit über 300.00 Besucher gesehen (es waren rund 26.000 Besucher darüber), doch einerseits ist das schon sehr knapp und andererseits ist das nichts für einen potentiellen Sommer-Blockbuster. Dabei erzählt der Film doch die unglaubliche, aber wahre Geschichte des CIA-Agenten Barry Seal, der munter den Kurier für Drogenbarone wie Pablo Escobar (die Figur des Barry Seal hatte auch einen kurzen Auftritt in der efolgreichen Netflix-Serie Narcos). Anyways: American Made (so der Originaltitel) ist bestes Popcorn-Kino und geradezu ideal für einen Fernsehabend zu Hause.

Barry Seal – Only in America

Anzahl Besucher*: 326.121
Editor Rating: (keine Review)
Leser Rating:
Ab 11.01.2018 auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich


Mehr zum Thema: 15 Filmtipps fürs Heimkino-Vergnügen 2016


Daddy’s Home 2 – Mehr Väter, mehr Probleme

Schon der erste Teil fiel hierzulande – im Gegensatz zu den USA, wo er ein echter Blockbuster war – beim Publikum durch. Die Fortsetzung fand sogar noch weniger Zuschauer, dabei bietet sie doch so einiges an Unterhaltung. Gerade für Familien mit etwas grösseren Kids (ab ungefähr 10 Jahren aufwärts) bietet die Komödie jede Menge Spass.

Daddy’s Home 2 – Mehr Väter, mehr Probleme!

Anzahl Besucher*: 186.315
Editor Rating: (keine Review)
Leser Rating: 
Ab 28.12.2018 auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich

Captain Underpants – Der supertolle erste Film

Captain Underpants stammt vom selben Filmstudio wie The Boss Baby oder Shrek. Mit dem Unterschied, dass Captain Underpants – Der supertolle erste (und wohl auch letzte) Film eines der tiefsten Einspielergebnisse in der Geschichte von DreamWorks Animation zu verantworten hat. Dabei ist er sowohl bei Filmkritikern als auch bei den Zuschauern, die ihn gesehen haben, gut angekommen.

Captain Underpants – Der supertolle erste Film

Anzahl Besucher*: 121.632
Editor Rating: (keine Review)
Leser Rating:
Erscheint am 01.03.2018 auf DVD und Blu-ray

Verborgene Schönheit

Zwischen 1995 und 2010 war der Name Will Smith ein Garant dafür, dass der Film in dem er mitspielt, ein Blockbuster sein würde. Selbst richtig miese Filme wie Wild Wild West spielten locker über 100 Mio. Dollar ein. Heute gelingen Grosserfolge wie Suicide Squad nicht wegen ihm, sondern trotz ihm. So viel auch sein neustes Werk, Verborgene Schönheit, bei Filmkritikern gnadenlos durch, was sich womöglich direkt auf die Einspielergebnisse auswirkte. Denn sowohl auf IMDb als auch auf Rotten Tomatoes wird das Drama vom Publikum positiv bewertet. Wer gerne die eine oder andere Träne in mit viel Zuckerguss überzogenen Dramen verdrückt, der ist hier genau an der richtigen Adresse.

Verborgene Schönheit (Collateral Beauty)

Anzahl Besucher*: 152.635
Editor Rating: (keine Review)
Leser Rating:
Ab sort auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich

Bailey – Ein Freund fürs Leben

Apropos Zuckerguss: Viel Süsser als ein treublickender Hund geht nur schwer. Und wer sich den Trailer zu Bailey – Ein Freund fürs Leben angesehen hat, ahnt, dass dieser Film das Schnulz-Level in ganz neue Höhen katapultiert. Es darf ausgiebig geheult werden. Eignet sich also bestens für ein „Double Feature“ mit Verborgene Schönheit. Wichtig: Taschentuch-Vorrat rechtzeitig aufstocken.

Bailey – Ein Freund fürs Leben (A Dog’s Purpose)

Anzahl Besucher*: 146.384
Editor Rating: (keine Review)
Leser Rating: 
Ab sofort auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich

A United Kingdom

Emotional geht es auch in dem biografischen Liebesdrama A United Kingdom zu und her. Diese wahre Liebesgeschichte erzählt die Begebenheiten rund um König Seretse Khama von Botswana, der sich in den 1940er-Jahren in eine weisse Britin verliebt hatte, was damals als unerhört galt und sein Königreich in politische und diplomatische Turbulenzen brachte. In Zeiten wie diesen ist A United Kingdom eine willkommene Abwechslung mit positiver Botschaft.

A United Kingdom

Anzahl Besucher*: 125.055
Editor Rating: (keine Review)
Leser Rating: 
Ab sofort auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich

Detroit

Ein wichtiger Film, der eine erschütternde Dramatisierung eines tragischen Kapitels aus Amerikas Vergangenheit nacherzählt, das erschreckende Parallelen zur Gegenwart aufzeigt. Ein intensiver Thriller, der unter die Haut geht.

Detroit

Anzahl Besucher*: keine Angaben
Editor Rating: (keine Review)
Leser Rating: 
Erscheint voraussichtlich am 05.04.2018 auf DVD und Blu-ray

Die Verführten

Ein charmanter Casanova verführt während des amerikanischen Bürgerkriegs gleich mehrere Bewohnerinnen eines Mädcheninternats, wird seine vermeintliche Überlegenheit jedoch schon bald bitter bereuen. Frauen-Power mal anders, top besetzt mit Elle Fanning, Kirsten Dunst, Colin Farrell und Nicole Kidman, inszeniert von Oscar-Preisträgerin Sofia Coppola.

Die Verführten (The Beguiled)

Anzahl Besucher*: 103.967
Editor Rating: Rating SternRating SternRating SternRating Stern
Leser Rating:
Ab sofort auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich

Sieben Minuten nach Mitternacht

Dieser Film hatte so wenige Kinobesucher, dass er es nicht einmal in die Top 150 der deutschen Jahrescharts geschafft hat. Dabei gehörte er in meinen Augen in die Top 10. Sieben Minuten nach Mitternacht erzählt eine fast schon philosophische, aber sehr zugängliche und sehr ergreifende Geschichte über das Verlassen werden, Loslassen und neues (Selbst-)Vertrauen gewinnen können.

Sieben Minuten nach Mitternacht (A Monster Calls)

Anzahl Besucher*: keine Angaben
Editor Rating: Rating SternRating SternRating SternRating SternHalber Rating Stern
Leser Rating:
Ab sofort auf VoD, DVD und Blu-ray erhältlich

Noch mehr Filmtipps: Lobende Erwähnungen

*Anzahl Kinobesucher in Deutschland (Quelle: InsideKino)