Zeit zu Leben

by

Alex Kurtzman gibt mit ZEIT ZU LEBEN sein Regiedebüt ab. Unter anderem ist er bekannt als Drehbuchautor von COWBOYS & ALIENS sowie als Produzent der erfolgreichen STAR TREK Reihe. Und nun ein einfühlsamer, gefühlsgeladener Streifen, ausgerechnet mit Hauptdarsteller Chris Pine, der seine Erfolge eher mit Filmen wie DAS GIBT ÄRGER oder SMOKIN’ ACES sammelt. Ob das gut geht?

Filmszene: PEOPLE LIKE US - ZEIT ZU LEBEN

Sam (Chris Pine) schlägt sich als junger, erfolgreicher Geschäftsmann gerade mal so durchs Leben. Seine ungezügelte und freche Art wirkt sich in New York immer positiv auf seine Geschäfte aus. Bei einem seiner letzten Deals platzt jedoch das Geschäft. Zur gleichen Zeit stirbt sein Vater, ein renommierter Musikproduzent aus den 70er Jahren. Gegen seinen Willen wird er von seiner Mutter (Michelle Pfeiffer) nach Hause gerufen. Die Aufgabe, die ihm sein verstorbener Vater überlassen hat, stellt sein bisheriges Leben völlig auf den Kopf. Er muss sich mit seiner entfremdeten Mutter in Los Angeles herumschlagen und erfährt durch das Testament seines Vaters, dass er kein Einzelkind ist. Er hat eine Schwester (Elizabeth Banks), ein uneheliches Kind aus einer der unzähligen Affären seines Vaters. Ausgerechnet ihr wird das alleinige Erbe von 150’000 Dollar vermacht. Nur widerwillig macht sich Sam auf den Weg zu seiner unbekannten Verwandten. Immer wieder fällt Sam in Selbstmitleid, Zweifel und Hass. Am liebsten möchte er das Geld für sich alleine behalten. Jedoch lernt er seine Schwester Frankie innert kurzer Zeit gut kennen und lieben, so dass er seine wahre Identität – ihr Bruder zu sein – nicht preisgeben möchte. Er merkt, dass nicht nur seine Kindheit aufgrund seines Vaters schwer war. Sam muss die Beziehung zu seiner alten und neuen Familie immer wieder überdenken und begibt sich auf eine Reise in eine ihm unbekannte Vergangenheit.

Filmszene: PEOPLE LIKE US - ZEIT ZU LEBEN

ZEIT ZU LEBEN überzeugt mit einer gelungenen, rührenden Message. Die verzwickte Familiengeschichte voller Lügen und Geheimnisse bringt Alex Kurtzmann unverblümt auf die Leinwand. Die unausgesprochene Wahrheit zwischen den Geschwistern treibt den Film jedoch an seine Grenzen. Der Film wirkt künstlich in die Länge gezogen. Da Sam anfangs bei seiner Schwester Frankie nicht mit offenen Karten spielt, entwickelt sich zwischen den beiden Geschwistern eine zärtliche und liebevolle Verbindung, die den Zuschauer peinlich berühren lässt. Chris Pine überzeugt mit ausserordentlichem Schauspieltalent. Gerade er, der meist als Grossmaul in Actionstreifen zu sehen ist, zeigt sich als zerissener, wütender Mann mit zugleich emotionaler Tiefe. Und Michelle Pfeiffer? In der Rolle von Sams Mutter, die eine erhebliche Mitverantwortung an der dramatischen Familiensituation hat, vermag sie einmal mehr zu glänzen.

Filmszene: PEOPLE LIKE US - ZEIT ZU LEBEN

Mit diesem berührenden Familiendrama beweist Alex Kurtzmann, dass auch er erfolgreich eine einfühlsame Story auf die Leinwand bringen kann, die man ihm abkauft.