I Give It a Year – Das hält kein Jahr..!

by

Die Macher von Bridget Jones, Nothing Hill und Love Actually geben wieder Vollgas. Und das an der Stelle wo die meisten Romantischen-Komödien enden – bei der Hochzeit. Bekannt für die frische und urkomische Hemmungslosigkeit setzt der Regisseurs, Dan Mazer, den Trend wie in Borat und Brüno zur Freude der Kinobesucher in I Give It a Year – Das hält kein Jahr..! fort. Mit Simon Baker (The Mentalist) kommt ein bekannter Fernsehstar nach Der grosse Crash (mit Kevin Spacey und Demi Moore) wieder auf die grosse Leinwand. Und mit Minnie Driver (Good Will Hunting) alias Naomi, steht den Jungen Talenten Rafe Spall (Prometheus, Life of Pi) und Rose Byrne (Brautalarm, Insidious) eine grosse und unvergessliche Nebendarstellerin zur Seite.

Filmszene: I GIVE IT A YEAR - DAS HÄLT KEIN JAHR..!

Party! Die Blicke kreuzen sich, sie lächelt, er lächelt, der Moment ist perfekt und in Zukunft wird alles gut. So beginnt die Verbindung von Nat (Rose Byrne) und Josh (Rafe Spall). Es wird grosse Hochzeit gefeiert. So wunderschön die beiden und da stehen sie schon vor dem Altar. Der Pfarrer will nun eigentlich die Trauung vollziehen. Nur bringt er die Worte einfach nicht über seine Lippen. Was ist geschehen? Der Pfarrer hat eine Kröte im Hals, so dass der Bund für Lebens nur mit Mühe und Not vollzogen werden kann. An dieser Stelle wird jetzt schnell klar, was der Filmtitel verspricht. Was alle denken, spricht Nats Schwägerin Naomi (Minnie Driver) aus und sagt zu Ihrem Mann Hugh (Jason Flemyng): „I give it a year“.

Filmszene: I GIVE IT A YEAR - DAS HÄLT KEIN JAHR..!

Zu einer richtigen Traumhochzeit gehört natürlich auch, dass der Trauzeuge eine Ansprache hält. Nun, beim so genannten „Best Man“ handelt es sich um Danny (Stephen Merchant), der Hemmungslosigkeit und Peinlichkeit in einer Person vereint. So wird dann die Ansprache zum ungewollten und beschämenden Höhepunkt für das Brautpaar. Aber auch diese Panne meistern die Frischvermählten souverän. Nichts könnte den perfekten Moment als das Brautpaar den Hochzeitstanz geniesst noch stören. Alles ist perfekt. Sie sind glücklich. So sagt dann auch Nat in diesem zufriedenen Moment zu Josh, dass sie unendlich froh sei, dass er nicht so einen völlig lächerlichen Hip-Hop Act zum Besten gebe. Zu früh gefreut!

Filmszene: I GIVE IT A YEAR - DAS HÄLT KEIN JAHR..!

Angekommen im Eheleben stehen die Beiden schon ziemlich schnell vor der Eheberaterin. Es ist Ihnen sehr ernst und sie wollen die Ehe retten. Das Witzige daran ist nur: Die Beraterin ist bösartig zynisch und glaubt selber nicht ans Eheleben und so verkommen die Termine zur Lachnummer.

An einem gemeinsamen Abend mit Freunden und Familie kommt hervor, dass Chloe (Anne Faris), die plötzlich wieder im Leben von Josh auftaucht, schon mal mit Josh zusammen war. Sie war jedoch für ein Hilfsprojekt weg gegangen. Sie hat aber nie aufgehört, Ihn zu lieben und die beiden hatten nie wirklich offiziell Schluss gemacht. Die beiden verstehen sich auch als Freunde blind und sind einer Wellenlänge. Dass Nat das erst jetzt erfährt, passt ihr aber gar nicht. Nat lernt jedoch zu dieser Zeit Guy (Simon Baker) bei der Arbei kennen. Die erste Begegnung ist urkomisch. Nat und ihre Arbeitskolleginnen aus einer Werbeagentur witzeln im Café darüber, wie der Client, den Sie für das Meeting erwarten, denn wohl sein würde. Dass dieser aber schon im Café sitzt und alles mitkriegt. Damit hatten sie nicht gerechnet, als sie sich über den „Yankee“ lustig machten. Guy spielt dann die von Ihm erwartete Rolle perfekt und lässt keine Vorurteile aus.

Filmszene: I GIVE IT A YEAR - DAS HÄLT KEIN JAHR..!

Das Eheleben wird für beide wie erwartet zur Reifeprüfung. Josh ist Autor und hat nach seinem ersten Buch eine Schreibblockade und gammelt zuhause vor sich her. Sehr sexy! Und Nat ist eine aufstrebende Werberin, elegant aufstrebend und im Vergleich zu Josh sehr sexy. Obwohl Nat besser zu Guy und Josh besser zu Cloe passen, wollen sie das berühmte erste Jahr unbedingt schaffen. Und so kommt’s, wie’s kommen muss und Guy und Cloe finden zusammen. Ob man nun an der Ehe festhalten soll oder nicht? Aus diesem Dilemma erst mal herausfinden, ist gar nicht so einfach.

Filmszene: I GIVE IT A YEAR - DAS HÄLT KEIN JAHR..!

Der Film eignet sich perfekt für ein Date im Kino. Genügend Gesprächsstoff über sämtliche Klischees im Liebesalltag liefert der Film genug und auch an Lachern im Sil: „Diese Szene war der Hammer“ fehlt es in I Give It a Year – Das hält kein Jahr..! nicht. Am Drehbuch gefällt mir sehr, dass hier eigentlich eine Tragödie im herkömmlichen Sinn erzählt wird. Wer möchte denn eine Romantische-Komödie sehen, wo sich das Traumpaar trennt? Nein, wo man sich innigst wünscht, dass sich das Traumpaar trennt? Und genau das ist es was dem Film mit all seinen Klischees und humoristischen Einlagen seine Glaubwürdigkeit und Berechtigung gibt.