High-Rise

by

High-Rise (Kurzinhalt)

Nach seiner Scheidung hofft der 30-jährige Dr. Robert Laing auf einen Neuanfang und zieht in ein aussergewöhnliches Hochhaus. Die vierzig Etagen des glamourösen Gebäudes sind klar aufgeteilt: Die Upperclass – darunter Anthony Royal, der gefeierte Architekt des Hauses – hat die oberen Stockwerke für sich reserviert. Laing wohnt im mittleren Bereich. Er freundet sich schon bald mit dem „gewöhnlichen“ Journalisten Wilder aus einem der unteren Stockwerke an. Doch hinter den glänzenden Fassaden dieses Wolkenkratzers beginnt die Stimmung zu kippen: Mysteriöse Schlafprobleme und technische Störungen machen den Bewohnern zu schaffen. Bald brechen zwischen den oberen und den unteren Stockwerken immer schärfere Konflikte aus. Als der Streit unter den Bewohnern in nackte Gewalt ausufert, muss sich Laing entscheiden, auf wessen Seite – oben oder unten – er eigentlich steht. HIGH-RISE ist die lange erwartete Adaption des gleichnamigen Romans von James Graham Ballard.

Tom Hiddleston als Dr. Robert Laing in High-Rise (2015) Filmszene

Tom Hiddleston als Dr. Robert Laing in High-Rise (Bild: HanWay Films)

Luke Evans in High-Rise (2015) Filmszene

Luke Evans als Richard Wilder in High-Rise (Bild via Zurich Film Festival)

(Quelle: Blogbusters, DCM Film Distribution)