Oscar Rekorde: Die erfolgreichsten Filme und Künstler aller Zeiten

by

Jetzt wird es langsam ernst. Nur noch wenige Stunden, bis die diesjährige Oscar-Zeremonie über die Bühne geht und wieder Filmgeschichte geschrieben wird. Bleibt noch etwas Zeit, vorher in die Geschichtsbücher zu schauen.

Diese erfolgreichen Filme und Künstler gilt es heute Abend zu schlagen. Einige davon haben sogar noch die Möglichkeit ihre bestehenden Bestmarken zu übertrumpfen.


Die meisten Nominierungen für einen Film

Zwei Drei Filmen ist es gelungen insgesamt 14 Nominierungen zu ergattern. Einer davon: Titanic mit Leonardo DiCaprio und Kate Winslet. Titanic schaffte es dann auch 11 davon mit nach Hause zu nehmen. Keinen Oscar erhielt die nominierte Kate Winslet. DiCaprio schaffte es gar nicht erst in die Auswahl.

  • All About Eve (1950)
  • Titanic (1997)
  • La La Land (2016)


Die meisten Auszeichnungen für einen Film

In der gesamten Oscar-Geschichte hat es drei Filme gegeben, die insgesamt 11 Academy Awards einheimsen konnten:

  • Ben-Hur (1959)
  • Titanic (1997)
  • The Lord of the Rings: The Return of the King (2003)


Effizientester Film (alle Kategorien gewinnen, in denen der Film nominiert war)

The Lord of the Rings: The Return of the King (2003)

Der Film gehört mit 11 Gewinnen schon zu den meist-ausgezeichneten Filmen aller Zeiten. Umso erstaunlicher ist dieser Umstand als dass er genau in 11 Kategorien nominiert war: Bester Film, Regisseur, Adaptiertes Drehbuch, Beste Filmmusik, Bester Filmsong, Bester Ton, Bestes Szenenbild, Bestes Make-up & Hairstyling, Bestes Kostümdesign, Bester Schnitt und Beste Spezialeffekte.


Die meisten Oscars für eine einzelne Person

Walt Disney hat insgesamt 22 Oscars gewonnen. Hinzu kamen drei Ehrenawards. Er war auch derjenige, der 1954 mit vier Oscars am meisten Statuetten in einem einzelnen Jahr abräumen konnte.

Er gewann in den Kategorien Bester Dokumentarfim für Die Wüste lebt (The Living Desert), Best Dokumentar-Kurzfilm für The Alaskan Eskimo, Bester animierter Kurzfilm für Toot Whistle Plunk and Boom und Bester Kurzfilm für Bear Country. Zudem war er noch in zwei weiteren Kategorien nominiert. Diese insgesamt sechs Nominierungen stellen einen weiteren Rekord für eine einzelne Person dar.


Mehr zum Thema: 10 der denkwürdigsten Ereignisse in der Geschichte der Oscarverleihungen


Die meisten Oscars für die Beste Regie

John Ford ist der bislang erfolgreichste Regisseur bei den Oscars mit insgesamt vier Trophäen. Diese gewann er für:

  • The Informer (1936)
  • The Grapes of Wrath (1940)
  • How Green Was My Valley (1941)
  • The Quiet Man (1952)


Die meisten Nominierungen für eine Darstellerin

Kein Schauspieler (weder männlich noch weiblich) hat je mehr Oscar-Nominierungen erhalten als Meryl Streep. Ganze 20 mal wurde sie bisher schon für eine der Goldmänner vorgeschlagen. Gewonnen hat sie bislang 3 davon (zuletzt für Die Eiserne Lady, 2012).


Mehr zum Thema: Die Fakten beweisen: Die Oscars sind rassistischer als man denkt


Die meisten Nominierungen für einen Darsteller

Jack Nicholson ist der Mann mit den meisten Oscar-Nominierungen, nämlich 12. Wie Meryl Streep beträgt auch Nicholsons Ausbeute bisher 3 Statuetten.


Die meisten Oscars für Beste Darstellerin oder Bester Darsteller

Katharine Hepburn gewann insgesamt vier Oscars, allesamt als Beste Hauptdarstellerin. Hepburn hat keiner ihrer vier Oscars persönlich entgegengenommen. An der Oscarverleihung von 1969 gewann nebst Katharine Hepburn auch Barbara Streisand den Oscar als Beste Hauptdarstellerin (in Funny Girl). Das Video zeigt deshalb nur sie bei der Zeremonie. Anthony Harvey akzeptierte den Award an Hepburns Stelle.

  • Morning Glory (1933)
  • Guess Who’s Coming to Dinner (1967)
  • The Lion in Winter (1968)
  • On Golden Pond (1981)


Mehr zum Thema: Diese Hollywood-Giganten haben noch nie einen Oscar erhalten!


(Quelle: Wikipedia, Videos: YouTube)