Neue Bilder aus dem Gefährliche Brandung Remake Point Break

by

Concorde Film hat neue Bilder aus Point Break mit Luke Bracey und Édgar Ramírez veröffentlicht.

Vor über 20 Jahren mischte sich Keanu Reeves als Undercover-Agent der CIA unter eine Gruppe von Surfern, angeführt von Patrick Swayze, die für eine Serie von Banküberfällen verantwortlich waren. Der von Kathryn Bigelow (Zero Dark Thirty) inszenierte Thriller Gefährliche Brandung (Point Break), avancierte mit der Zeit zum kleinen Kultfilm und inspirierte unter anderem die Fast & Furious Franchise (junger Undercover-Agent schleust sich in eine Gang von Adrenalinjunkies ein, die nebenbei Krumme Dinger drehen) nicht ganz unerheblich.

Keanu Reeves und Patrick Swayze in Gefährliche Brandung - Point Break (1991) Filmszene

Keanu Reeves und Patrick Swayze in Gefährliche Brandung – Point Break, © 1991 Twentieth Century Fox

Im Remake muss der junge FBI-Agent Johnny Utah (Bracey) ein Team von Extremsportlern unter der Führung von Bodhi (Ramírez) infiltrieren, das unter dem Verdacht steht, eine Reihe von beispiellosen und sehr raffinierten Angriffen auf Unternehmen begangen zu haben. Auf seiner gefährlichen Undercover-Mission kämpft Utah nicht nur um sein Leben, sondern versucht auch, das Sportler-Team als die Initiatoren der wahnwitzigen Verbrechen zu überführen, die das Bestehen der weltweiten Finanzmärkte gefährden.

Während sich die Geschichte im Kern ganz an das Original hält, wird hier offenbar versucht, alles nochmal eine Nummer grösser zu machen. Handelte es sich in Gefährliche Brandung noch um relativ einfache Bankräuber, die auf Surfen und Fallschirmfliegen standen, bedrohen sie in Point Break (2015) offenbar gleich das globale Finanzsystem. Doch auch optisch soll noch mal eine mächtige Schippe obendrauf gelegt werden. Dazu Concorde Filmverleih in seiner offiziellen Pressemitteilung:

Neben der hochspannenden Story versprechen Stunts der Extraklasse in 3D – ausgeführt von berühmten Extremsportlern aus aller Welt – atemberaubende Bilder.

In den USA kommt Point Break – was für ein merkwürdiges Timing für einen Film dieser Art – genau zu Weihnachten in die Kinos. Bei uns ist der Kinostart für den 21. Januar 2016 geplant.

Édgar Ramírez als Bodhi in Point Break (2015) Filmszene Édgar Ramírez als Bodhi in Point Break (2015) Filmszene Luke Bracey als Johnny Utah in Point Break (2015) FilmszeneLuke Bracey als Johnny Utah in Point Break (2015) Filmszene

(Quelle: Concorde Filmverleih)