Marvel gratuliert Jurassic World zum neuen Einspielrekord

by

Jurassic World mit seinem Eröffnungswochenende sämtliche Einspielrekorde für dgeschlagen – sowohl in den USA als auch international. „Verlierer“ Marvel zeigt Grösse und gratuliert dem neuen König der Kinokassen.

Gott hat die Dinosaurier erschaffen, die Dinosaurier zerstören sämtliche Rekorde. Diese und ähnliche Sprüche liest man aktuell überall im Netz im Zusammenhang mit Jurassic World, seit Universal Pictures viertes Jurassic Park Abenteuer an seinem Startwochenende alleine in den USA knapp 209 Mio. Dollar eingespielt und damit den bisherigen Box Office König, Marvel’s The Avengers (207 Mio.), vom Thron gestossen hat. Nimmt man die gut 316 Mio. Dollar dazu, die der Film im selben Zeitraum im Rest der Welt eingenommen hat, kommt man auf ein weltweites Gesamteinspiel von beinahe 525 Mio. Dollar – und die Rede ist wirklich nur vom allerersten Wochenende!

Man könnte meinen, die Besiegten würden sich nun insgeheim grün und blau ärgern, aber dem ist offenbar nicht so, im Gegenteil. Kevin Feige, Vorsitzender der Marvel Studios, hat via Twitter ein Bild veröffentlicht, mit dem er Universal Pictures und Jurassic World gratuliert, was eine ziemlich coole Geste ist, aber auch eine mit einem kleinen Seitenhieb.

Marvel gratuliert dem neuen König, der Eröffnungswochenenden, Jurassic World

Marvel gratuliert dem neuen König, der Eröffnungswochenenden, Jurassic World

Denn im Bild und auch in Kevin Feiges Tweet wird einer ganz speziell hervorgehoben, Jurassic World (und Guardians of the Galaxy) Star Chris Pratt.

Congrats Mr. Spielberg @UniversalPics @Legendary @LeDoctor @colintrevorrow and especially @prattprattpratt

Scheinbar konnte es sich Feige, inmitten seines Sport­geists, nicht ganz verkneifen der Welt klarzumachen, dass Marvel es war, die den neuen König zum König machten… Chris Pratt.

Vielleicht ist das aber auch nur eine böse Unterstellung von mir und Marvel spielt einfach nur ein Spiel, dass eigentlich Steven Spielberg und George Lucas erfunden haben. Als nämlich Star Wars 1977 zum neuen König Hollywoods wurde und damit Der Weisse Hai (Jaws) den Titel des erfolgreichsten Films aller Zeiten bei den Videovermietungen (damals ein hoch lukratives Geschäft) entriss, schaltete Regisseur Steven Spielberg eine ganzseitige Anzeige im Branchenblatt Variety, um seinem Kumpel George Lucas zu gratulieren. Lucas erwiderte ihm diesen Gefallen, als E.T. 1983 Star Wars ebendiesen Titel wieder abnahm.

Steven Spielbergs Gratulationsschreiben in der Variety für den Box Office Triumph von Star Wars (1977)

Steven Spielbergs Gratulationsschreiben in der Variety für den Erfolg von Star Wars (1977)

George Lucas Gratulationsschreiben in der Variety für den Home Video Erfolg von E.T. (1983)

George Lucas Gratulationsschreiben in der Variety für den Home Video Erfolg von E.T. (1983)

Nach der Special Edition Wiederaufführung von Star Wars 1997, war die Sternensaga wieder an der Spitze und so war es an E.T., die Krone persönlich an R2-D2 zu übergeben.

Steven Spielbergs Gratulationsschreiben für den Home Video Erfolg der Star Wars Wiederaufführung (1997)

Steven Spielbergs Gratulationsschreiben für den Home Video Erfolg der Star Wars Wiederaufführung (1997)

Das Spiel kam zu seinem 1998 zu seinem vorläufigen Ende als Titanic der kassenträchtigste Film aller Zeiten wurde und Lucas den Box Office Thron an James Cameron übergab.

George Lucas Gratulationsschreiben in der Variety für den Box Office Erfolg von Titanic (1998)

George Lucas Gratulationsschreiben an James Cameron in der Variety für den Box Office Erfolg von Titanic (1998)