Guy Pearce knallhart in Luc Bessons neustem Sci-fi-Kracher LOCKOUT

by

Guy Pearce total Badass, ganz im Stile von „Snake“ Plissken in DIE KLAPPERSCHLANGE oder John McClane in STIRB LANGSAM, der ganz auf sich allein gestellt, mit den bösen Jungs kurzen Prozess machen und jemanden befreien muss.

Wenn man sich die Storyline anschaut, wird es noch klarer: es ist nichts anderes als DIE KLAPPERSCHLANGE (Escape from New York) ins Weltraum verlegt. Guy Pearce macht seine Sache als verrückter, grossmäuliger Held gut und wenn der Film die Klasse von DIE KLAPPERSCHLANGE (1981) hat, ist es mir scheissegal ob es sich um ein Kopie oder ein Original handelt. I just want to be entertained!

Lockout (Kurzinhalt)

Einem Mann, der zu unrecht beschuldigt wird, einer Verschwörung zwecks Ausspionage der Vereinigten Staaten beigewohnt zu haben, wird die Freiheit offeriert, wenn es ihm gelingt, die Tochter des US-Präsidenten aus einem Weltraumgefängnis von gewalttätigen Insassen zu befreien. (Text: Blogbusters)

Lockout Trailer Englisch


Lock Out, im Kino: TBA 2012, Copyright © 2012 Europacorp, FilmDistrict

Poster: LOCK OUT (2012)

Lock Out

Originaltitel: Lock Out (FRA), Lockout (USA)
Deutscher Titel: MS One: Maximum Security (aka: Lock-Out)