Glanzvolle Gala Premieren: Ganz grosses Kino am 14. Zurich Film Festival

First Look: #ZFF2018

by

Das Zurich Film Festival wird auch dieses Jahr seinem Ruf gerecht, eines der attraktivsten Filmfestivals im deutschsprachigen Raum zu sein. Mit Filmen wie A Star is Born, Roma oder First Man – Aufbruch zum Mond, werden am Festival hochkarätige Publikumsfilme noch vor ihren regulären Kinostarts gezeigt.

Nach dem Eröffnungsfilm von Peter Farrellys Green Book mit Viggo Mortensen (Europapremiere), hat das ZFF diverse weiere Gala Premieren bekanntgegeben. In der Reihe „Gala Premieren“ werden die meist erwarteten Filme der Festivalsaison gezeigt.

Vertreten in diesem Jahr sind unter anderem die neuen Werke von Bradley Cooper, Felix Van Groeningen, Nadine Labaki, Alfonso Cuarón (Gravity), Yorgos Lanthimos (The Killing of a Sacred Deer, The Lobster), Jacques Audiard und Damien Chazelle (La La Land) mit First Man – Aufbruch zum Mond. Ausserdem feiern Dan Fogelmans Life Itself, Thomas Vinterbergs Kursk und David Lowerys The Old Man and the Gun mit Robert Redford in Zürich ihre Europapremiere.

Das vollständige ZFF Programm wird am Donnerstag, den 13. September, ab 12 Uhr auf zff.com veröffentlicht. Tickets sind ab Montag, den 17. September, erhältlich.


A Star Is Born

*Premiere im deutschsprachigen Raum

Regulärer Kinostart: 04.10.2018
Regie: 
Bradley Cooper
Darsteller: Bradley Cooper, Lady Gaga, Sam Elliott, Bonnie Somerville, Dave Chappelle, Andrew Dice Clay, Anthony Ramos

Die Hauptrollen in „A Star is Born“ spielen der vierfache Oscar®-Kandidat Bradley Cooper („American Sniper“, „American Hustle“, „Silver Linings“) und der mehrfach ausgezeichnete Popmusik-Superstar Lady Gaga: Die Oscar-Kandidatin übernimmt damit ihre erste Hauptrolle in einem großen Kinofilm. Cooper inszeniert den Film und gibt damit sein Regiedebüt.

In dieser Neufassung der tragischen Liebesgeschichte spielt er den Country-Musik-Star Jackson Maine, der die begabte aber erfolglose Musikerin Ally (Lady Gaga) entdeckt – und sich in sie verliebt. Sie hat ihren Traum von der großen Gesangskarriere schon fast aufgegeben, doch jetzt drängt Jack sie ins Rampenlicht. Während sie über Nacht zum Star aufsteigt, gerät die private Beziehung der beiden in eine Krise, weil Jack den Kampf gegen seine inneren Dämonen zu verlieren droht.

Lady Gaga, die für den Song „Til It Happens to You“ aus „The Hunting Ground“ eine Oscar-Nominierung erhielt, verkörpert nicht nur die Ally, sondern sie schrieb auch selbst die Originalsongs, mit denen sie im Film auftritt, zusammen mit Cooper und einer Handvoll weiterer Künstler wie Lukas Nelson, Jason Isbell und Mark Ronson. Die gesamte Musik entstand eigens für den Film und wurde live eingespielt.


Beautiful Boy

*Premiere im deutschsprachigen Raum

Regulärer Kinostart: 29.11.2018 (CH) / 24.01.2019 (DE)
Regie:
 Felix Van Groeningen
Darsteller: Steve Carell, Timothée Chalamet, Kue Lawrence, Jack Dylan Grazer, Christian Convery, Oakley Bull, Maura Tierney, Kaitlyn Dever

Nic Sheff (Timothée Chalamet) ist von Meth abhängig. Kurz bevor die Droge sein Leben vollständig zerstört, unternimmt er einen letzten Versuch, endlich davon loszukommen. Unter Nics Drogensucht leidet nicht nur er, sondern die ganze Familie. Vater David (Steve Carell) schildert den Leidensweg seines Sohnes – vom totalen Absturz bis zum Entzug. Es ist die ehrliche und mitreissende Darstellung einer emotionalen Achterbahnfahrt eines Vaters zwischen Hoffnung, Angst und Ohnmacht, dem das eigene Kind ins Verderben abzugleiten droht. Die Adaption des gleichnamigen Romans basiert auf wahren Begebenheiten und Shootingstar Chalamet (Call me by my name) bestätigt sein Können einmal mehr.


First Man – Aufbruch zum Mond

*Schweizer Premiere

Regulärer Kinostart: 08.11.2018
Regie: Damien Chazelle
Darsteller: Ryan Gosling, Jason Clarke, Claire Foy, Kyle Chandler, Corey Stoll

Er gehört zu den größten Helden des 20. Jahrhunderts: Neil Armstrong, der erste Mann auf dem Mond. AUFBRUCH ZUM MOND erzählt aus Armstrongs Leben und von den enormen Konflikten und Entbehrungen, mit denen der Pilot vor und während seiner legendären Mission konfrontiert war. Gleichzeitig schildert der Film auf ergreifende Weise die hochdramatischen Ereignisse des amerikanischen Raumfahrtprogramms zwischen 1961 und 1969.

Das Drehbuch zu AUFBRUCH ZUM MOND basiert auf der offiziellen Biografie von Historiker James R. Hansen. Dieses „herausragende, makellos recherchierte Glanzstück” (London Times) avancierte zu einem New-York-Times-Bestseller.

AUFBRUCH ZUM MOND führt erneut ein gefeiertes Kreativ-Duo zusammen: Regisseur Damien Chazelle and Kultdarsteller Ryan Gosling (Blade Runner 2045, Drive, Crazy, Stupid, Love). Mit dem sechsfach Oscar®-prämierten La La Land, für den Damien Chazelle als bester Regisseur ausgezeichnet und Gosling bereits zum zweiten Mal für seine darstellerische Leistung nominiert wurde, sorgten beide für eine der großen Kinosensationen der letzten Jahre. An Goslings Seite ist Shootingstar Claire Foy als Armstrongs Ehefrau zu sehen, bekannt aus der Erfolgsserie The Crown. Für ihre darstellerische Leistung als Elizabeth II. wurde sie mit einem Golden Globe und einem Screen Actors Guild Award ausgezeichnet.


Kursk

*Europapremiere

Matthias Schoenaerts in Kursk Szenenbild (Film 2018)

Matthias Schoenaerts in Kursk (Bild: Praesens)

Regulärer Kinostart: TBA 2019
Regie:
 Thomas Vinterberg
Darsteller: Matthias Schoenaerts, Colin Firth, Léa Seydoux, Max von Sydow, Michael Nyqvist

Das U-Boot Kursk sticht im August des Jahres 2000 mit einer Mannschaft von fast 120 Männern in See. Eigentlich soll das von einem Nuklearreaktor angetriebene Schiff nur an einer Übung in arktischen Gewässern teilnehmen, doch als zwei Explosionen die Kursk erschüttern, sinkt das U-Boot. Während die 23 überlebenden Besatzungsmitglieder weiterhin noch um ihr Leben kämpfen, versuchen die Familien der Seefahrer all die politischen Hinternisse aus dem Weg zu räumen, die einer Rettung im Weg stehen.


Life Itself

*Europapremiere

Regulärer Kinostart: 03.11.2019
Regie: Dan Fogelman
Darsteller: Oscar Isaac, Antonio Banderas, Olivia Wilde, Annette Bening

Epische Liebesgeschichte von den Machern von This Is Us mit Olivia Wilde, Oscar Isaac, Annette Bening und Antonio Banderas

Life itself erzählt eine Jahrzehnte und Kontinente überspannende Geschichte über die Liebe, das Leben und das grosse Glück. Im Zentrum steht ein Paar, gespielt von Oscar Isaac und Olivia Wilde, dessen Liebesgeschichte Generationen bewegt und beeinflusst, von den Strassen von New York bis ins ländliche Spanien – alle verbunden mit einem einzigen schicksalshaften Moment. Eine Geschichte, wie sie nur das Leben selber schreiben kann.


Roma

*Premiere im deutschsprachigen Raum

Regulärer Netflix- und Kinostart: Dezember 2018
Regie:
 Alfonso Cuarón
Darsteller: Yalitza Aparicio, Marina de Tavira

„ROMA“ ist das bisher persönlichste Projekt des Oscar®-prämierten Regisseurs und Drehbuchautors Alfonso Cuarón („Gravity“, „Children of Men“, „Y Tu Mama Tambien – Lust for Life“). Der Film handelt von Cleo, einer jungen Hausangestellten, die für eine Familie in einem mittelständischen Viertel namens Roma in Mexiko-Stadt arbeitet. Basierend auf seiner eigenen Kindheit erschafft Cuarón ein lebendiges und emotionales Werk über häuslichen Streit und soziale Hierarchien inmitten der politischen Unruhen der 1970er Jahre und kreiert damit einen kunstvollen Liebesbrief an die Frauen, die ihn großgezogen haben. Dies ist Cuaróns erstes Projekt seit seinem bahnbrechenden Werk „Gravity“ von 2013. „ROMA“ wird später in diesem Jahr in ausgewählten Kinos und auf Netflix verfügbar sein.



The Favourite

Premiere im deutschsprachigen Raum

Emma Stone in The Favourite Szenenbild (Film 2018)

Emma Stone in The Favourite (Bild: 20th Century Fox)

Regulärer Kinostart: 03.01.2019
Regie: Yorgos Lanthimos
Darsteller: Olivia Colman, Emma Stone, Rachel Weisz

England befindet sich im frühen 18. Jahrhundert im Krieg mit Frankreich, doch Entenrennen und der Genuss von Ananas erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die gebrechliche Königin Anne (Olivia Colman) sitzt zwar auf dem Thron, doch ihre enge Freundin Lady Sarah (Rachel Weisz) regiert das Land an ihrer Stelle und kümmert sich auch noch um Annes Gesundheit und ihre sprunghaften Launen. Als das neue Dienstmädchen Abigail (Emma Stone) ihre Stelle antritt, schmeichelt sie sich schnell bei Sarah ein. Sarah nimmt Abigail unter ihre Fittiche und Abigail sieht ihre Chance, zu ihren aristokratischen Wurzeln zurückzukehren. Als die politischen Auseinandersetzungen Sarah zeitlich immer mehr in Anspruch nehmen, nimmt Abigail ihren Platz ein und fungiert fortan als Vertraute der Königin. Die aufkeimende Freundschaft gibt Abigail nun die Möglichkeit, ihre ehrgeizigen Ziele zu verwirklichen, und sie wird nicht zulassen, dass eine Frau, ein Mann, Politik oder sonst irgendetwas sich ihr in den Weg stellen.


The Old Man & the Gun

*Europapremiere

Sissy Spacek und Robert Redford in The Old Man & the Gun Szenenbild (Film 2018)

Sissy Spacek und Robert Redford in The Old Man & the Gun (Bild: DCM Film)

Regie: David Lowery
Regulärer Kinostart: 31.01.2019 (DE) / 28.03.2019 (CH)
Darsteller: Robert Redford, Casey Affleck, Tika Sumpter, Sissy Spacek, John David Washington, Elisabeth Moss, Danny Glover, Keith Carradine, Tom Waits

Der Krimi The Old Man and the Gun basiert auf einem Artikel des New Yorkers aus dem Jahr 2003, der von David Grann geschrieben wurde. Im Mittelpunkt steht Forrest Tucker (Robert Redford). Der Bankräuber wurde in den 1920er Jahren geboren und verbrachte die meiste Zeit seines Lebens hinter Gittern. 18 Mal wagte er die Flucht aus dem Gefängnis – unter anderem aus Alcatraz und San Quentin. Der Zeitungsartikel konzentriert sich auf den 78-jährigen Tucker, der als Rentner gemeinsam mit seiner dritten Ehefrau den Ruhestand genießt, aber dennoch den Drang verspürt, wieder Banken auszurauben. Im Jahr 2000 wurde er bei einem erneuten Überfall festgenommen und zu 13 Jahren Haft verurteilt. 2005 starb Forrest Tucker.


The Sisters Brothers

Regulärer Kinostart: 19.09.2018 (CH)
Regie: 
Jacques Audiard
Darsteller: John C. Reilly, Joaquin Phoenix, Riz Ahmed, Jake Gyllenhaal, Rutger Hauer, Carol Kane

Jake Gyllenhaal und Joaquin Phoenix verkörpern in der Adaption des herausragenden und mehrfach preisgekrönten Western-Romans „THE SISTERS BROTHERS“ die beiden Brüder Eli und Charlie Sisters. Der Film erzählt die Geschichte zweier Brüder, die für ihren mysteriösen Boss einen Auftrag erfüllen sollen. Die beiden Killer sollen im Wilden Westen einen Mann aufspüren und töten. Ihre Reise durch den vom Goldrausch geprägten amerikanischen Westen wird immer wieder von bizarren und blutigen Begegnungen unterbrochen. Zugleich zeigt sich, wie verschieden die beiden Brüder sind: Charlie ein eiskalter, skrupelloser Killer – Eli ein Grübler, der sich mit geradezu existenziellen Fragen beschäftigt. Er beginnt an seinem Beruf zu zweifeln – und an seinem Partner. Doch als die beiden schliesslich in Kalifornien eintreffen, nehmen die Ereignisse eine höchst unerwartete Wendung…