Fast & Furios 7 Dreharbeiten für unbestimmte Zeit gestoppt

by

Nach dem tragischen Unfalltod von Fast & Furious Star Paul Walker, sind die Befürchtungen vieler Fans Gewissheit geworden. Die laufende Produktion für Fast & Furious 7 wurde auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt.

Right now, all of us at Universal are dedicated to providing support to Paul’s immediate family and our extended Fast & Furious family of cast, crew and filmmakers. At this time we feel it is our responsibility to shut down production on Fast & Furious 7 for a period of time so we can assess all options available to move forward with the franchise. We are committed to keeping Fast & Furious fans informed, and we will provide further information to them when we have it. Until then, we know they join us in mourning the passing of our dear friend Paul Walker.

Universal beruft sich also darauf, dass zu dieser schweren Stunde in erster Linie Walkers Familie unterstützt werden soll. Doch natürlich stehen den Machern da auch noch ganz andere Entscheide bevor. Es wurde schon gemunkelt, man könne für die verbleibenden Szenen mit Walker ein Body-Double einsetzen und das Gesicht via CGI retouchieren. Als weitere Variante wurde ein Umschreiben des Scripts genannt, bei denen einige Szenen mit Walker eingesetzt würden, aber auch ein komplettes neues Drehbuch kommt in Frage. So gesehen macht es aus mehreren Gründen Sinn, vorderhand auf den grossen Reibach zu verzichten, den man mit Fast & Furious 7 zweifellos gemach hätte, zu verzichten.

Universal verspricht den Fans jedoch, dass es definitiv weitergehen wird mit der Franchise und dass man schnellstmöglich wieder kommunizieren werde, wann und in welcher Form. Wir werden euch selbstverständlich auf dem Laufenden halten.

Fast gleichzeitig hat das Studio auf dem offiziellen Fast & Furious YouTube-Kanal ein bewegendes Tribut-Video für Paul Walker ins Netz gestellt, das wir an dieser Stelle natürlich gerne mit euch teilen.

Quelle: Universal Pictures