Disney veröffentlicht erstes Bild aus Findet Dorie (Finding Dory)

First Look

by

An der aktuell stattfindenden D23 Expo, Disneys jährlicher Grossveranstaltung ihres offiziellen Fanclubs „D23“, werden kommende Filmhighlights angekündigt und die einen oder anderen Details dazu bekannt gegeben. Zur Fortsetzung von Findet Nemo wurde gar das erste offizielle Bild aus dem Film veröffentlicht.

Findet Nemo (Finding Nemo) ist bis heute einer der beliebtesten Filme aus dem Pixar-Universum. Das erstaunt umso mehr, als das fast jeder der bisher 15 veröffentlichten (inklusive Alles steht Kopf) Pixar-Filme auf seine eigene Art und Weise geliebt wird und als Klassiker dasteht.

Die langersehnte Fortsetzung wird die vergessliche Dorie (an die deutsche Schreibweise von Dory muss ich mich immer noch gewöhnen) in den Mittelpunkt stellen. Das macht durchaus Sinn. Wäre Nemo ein zweites mal verloren gegangen, wäre sein Vater Marlin wohl wegen Verletzung der Fürsorgepflicht strafrechtlich belangt worden. Zu viel Realität für einen Kinderfilm! Aber bei Dorie sieht das ganz anders aus. Bereits in Findet Nemo hatte sie die eine oder andere Orientierungsschwierigkeit. Noch perfekter macht das den Umstand, dass Nemo, der vorher – trotz prominenter Nennung im Filmtitel – nicht der wahre Mittelpunkt der Geschichte war, sondern sein Vater Marlin und eine gewisse Dorie. Jetzt ist es genau umgekehrt: Dorie geht verloren und der Weg zum Ziel (in Form einer Wiedervereinigung) wird wohl dieses mal über Nemo und seinen Dad führen.

Findet Dory (Originaltitel: Finding Dory) wird seinen Weg in unsere Kinos bis am 29.09.2016 gefunden haben. Regie führt Andrew Stanton, der nach seinem Realfilm-Flop John Carter wieder zu seinen Pixar-Wurzeln zurückkehrt.

Die obige Filmszene aus Findet Dorie könnt ihr euch hier in hoher Auflösung ansehen. Nachfolgend, Disneys offizielle Pressemitteilung zum Film:

DORY DIVES IN — Ellen DeGeneres (“The Ellen DeGeneres Show”), the voice of everyone’s favorite forgetful blue tang, took a dip with D23 EXPO attendees this afternoon, celebrating Disney·Pixar’s upcoming film “Finding Dory.” Joining DeGeneres on stage this afternoon were Ed O’Neill (“Modern Family”), who lends his voice to Hank, a cantankerous octopus; Ty Burrell (“Modern Family”), the voice of Bailey, a misguided beluga whale; and Kaitlin Olson (“Always Sunny in Philadelphia”), who voices Destiny, a kind-hearted whale shark. Oscar®-winning director Andrew Stanton (“Finding Nemo,” “WALL•E”), co-director Angus MacLane and producer Lindsey Collins (co-producer “WALL•E”) offered new details of the all-new story, which reunites Dory with friends Nemo and Marlin on a search for answers about her past. What can she remember? Who are her parents? And where did she learn to speak Whale? Also featuring the voices of Albert Brooks, Diane Keaton and Eugene Levy, Disney·Pixar’s “Finding Dory” swims into theaters June 17, 2016.

Pixars Dorie aus Findet Nemo und Findet Dorie)

(Quelle: Walt Disney / Pixar via Facebook)