Was, wenn Rocky 4 tatsächlich geschehen wäre?

by

CollegeHumor hat in einem wahren Meisterstück, eine mehrfache Dokuserie des US-Sportkanals ESPN mit einem YouTube-Video parodiert, indem man so getan wurde als wären die Geschehnisse in Rocky IV tatsächlich passiert und zwar mit nachhaltigen Konsequenzen für die Weltpolitik.

ESPN hatte zu seinem 30-jährigen Bestehen die Doku-Serie 30 for 30 ins Leben gerufen, welche 30 signifikante Sport-Ereignisse aus den Jahren zwischen 1979 und 2009 dokumentierten.

Die Genies von CollegeHumor haben sich nun 30 for 30 zu eigen gemacht und die Geschehnisse aus Rocky IV – Der Kampf des Jahrhunderts in dieses Sendeformat übertragen. Was also, wenn Apollo Creed tatsächlich 20 Minuten lang zu Living in America getanzt hätte, nur um danach in der zweiten Runde gegen Drago tödlich verletzt zu Boden zu gehen? Was, wenn Rocky Balboa und Ivan Drago sich tatsächlich in Sibirien gegenseitig wie von Sinnen auf die Mütze gegeben hätten? Was, wenn die sowjetrussischen Massen völlig ohne Grund plötzlich die Seite gewechselt und Rocky angefeuert hätten? Wäre das der zündende Funken gewesen, welche die Ost-West-Verhandlungen befeuert und schliesslich zu Perestroika und Glasnost geführt hätten, was dann wiederum im Ende des Kalten Krieges und im Berliner Mauerfall gemündet hätte? Klingt so verrückt, dass es fast schon wieder wahr sein könnte.

Um diesen Eindruck zu verstärken, haben sich CollegeHumor tatsächliche Experten wie Max Kellerman oder Robert Flores von ESPN oder den Historiker Philip Wismer mit an Bord geholt. Das Resultat ist genau so spektakulär wie saukomisch!

(Quelle: YouTube / CollegeHumor)