Oscar Bait: Parodie-Trailer macht sich lustig über typische Awards-Filme lustig

by

Eine Geschichte über Erlösung, Rassenkonflikte und verborgener Homosexualität, die zeitlich schamlos auf die „Award Season“ abgepasst wurde. Mit diesen und weiteren zum Schreien komischen Klischees, macht sich ein Clip von Komiker Seth Meyers über typische Oscar-Kandidaten lustig.

Aus dem Weg Manchester by the Sea, mach Platz La La Land, zur Seite Moonlight, denn Seth Meyers hat den absoluten Oscar-Anwärter des Jahres veröffentlicht.

In seiner Late Night Sendung hat Talkshow-Moderator und Comedian Meyers einen neuen Film enthüllt, dem die Wahlberechtigten der Academy of Motion Picture Arts and Sciences schlichtweg nicht widerstehen werden können: Oscar Bait.

Gemäss dem Faux-Trailer sagte die Los Angeles Times über den Film „Der unverhohlenste Versuch einen Oscar zu gewinnen seit The King’s Speech“:

“The most blatant attempt to win an Oscar since The King’s Speech.”

In dem zerreissenden Tränendrücker spielt Meyers die Hauptrolle als eine scheinbar tragische Figur, die darauf abzielt, intensiv in die Ferne zu starren, dramatischen Blickkontakt mit einem kleinen Kind aufzunehmen und tief über die ungenutzten Chancen seiner Vergangenheit zu sinnieren. Wie der Trailer hervorhebt, hat der Film alles, was Oscarwähler typischerweise so sehr schätzen, von Rassenspannungen, über angeberisch künstlerische Aufnahmen von einem Mann, der mit seinen Händen über Weizen streift, bis zu einer seltenen Krankheit, die überwunden werden muss. Und wohl am wichtigsten: der Film enthält sogar einen Mann, der Züge anstarrt. Wer von der Oscar-Jury könnte da noch widerstehen?

Late Night with Seth Meyers "Oscar Bait" Sketch Szenenbild

Late Night with Seth Meyers „Oscar Bait“ Sketch (Bild: Lloyd Bishop/NBC)


Mehr zum Thema: 10 der denkwürdigsten Ereignisse in der Geschichte der Oscarverleihungen


Das einzige was in „Oscar Bait“ noch fehlt, ist eine physische Verwandlung von Meyers á la Marlon Brando, Robert De Niro, Halle Berry, Adrian Brody, Matthew McConaughey, Charlize Theron und vielen weiteren Oscar-Gewinnern.

Also mach dir selbst einen Gefallen, bevor die Oscars am Wochenende über die Bühne geht und seht euch diesen Film an, der sich „nicht scheut an eure Gefühle zu appellieren“ (not afraid to pander to your emotions).

(Quelle: YouTube/Late Night with Seth Meyers)