John Wick 2 Infografik: Wie hoch ist der Kill Count im Vergleich zu Teil 1?

by

John Wick hat das Actiongenre auf ein neues Niveau gehoben und knochenharte Nahkämpfe mit tödlichen Headshots zu einem furiosen Gun Fu Spektakel vereint. Kapitel 2 steht seinem Vorgänger diesbezüglich in nichts nach, doch kann er das Original vielleicht sogar noch übertrumpfen? Eine eindrückliche Infografik gibt Aufschluss darüber.

Bereits nach dem ersten Teil erstellte der talentierte Grafiker George Hatzis eine protzige John Wick Infografik, in der seine seine „Recherchen“ penibelst genau festhielt. So war beispielsweise daraus abzulesen, in welcher Szene wieviele Menschen getötet wurden und wieviele davon durch Headshots von uns gehen mussten.


Mehr zum Thema: John Wick 1 Infografik: Alle Schüsse, Treffer, Headshots und mehr


Die neue Infografik tut im Grunde genau dasselbe. Langweilig sagt ihr? Hochspannend sage ich! Denn durch den Vergleich der beiden Statistiken können wir feststellen, ob Wick nach den Geschehnissen im ersten Teil noch genügend Power hatte, um sich selbst zu toppen oder ob ihm vielleicht doch der Schnauf ausgegangen ist. Schliesslich knüpft John Wick: Kapitel 2 direkt an die Geschehnisse aus Kapitel 1 an.

Fassen wir also mal kurz zusammen:

Kill Count John Wick: Kapitel 1

  • Anzahl Todesopfer (alles nur böse Jungs und Girls): 77 Menschen
  • Treffergenauigkeit: 86.52% (122 Treffer, 19 Fehlschüsse)
  • Total abgefeuerte Schüsse: 141 Kugeln

Kill Count John Wick: Kapitel 2

  • Anzahl Todesopfer (wieder nur böse Jungs und Girls): 128 Menschen
  • Treffergenauigkeit: 80.1% (242 Treffer, 60 Fehlschüsse)
  • Total abgefeuerte Schüsse: 302 Kugeln

Mehr zum Thema: Die Welt von John Wick erklärt


Ganz nach dem Motto: „Höher, schneller, weiter“ hat Wick in seinem zweiten Kapitel also in allen Belangen nochmal kräftig zugelegt. Mehr als doppelt so viele Schüsse hat er in der Fortsetzung abgefeuert und auch fast doppelt so viele Schurken kalt gemacht. Lediglich in Punkto Treffergenauigkeit hat er im Sequel nachgelassen. Kein Wunder: Der Mann ist permanent auf der Flucht und kommt dem Tod zwischendurch sogar mehrmals gefährlich nahe. Doch mit rund 80% Treffergenauigkeit ist sogar ein ziemlich lädierter John Wick immer noch unglaublich tödlich. Kein Wunder wird dieses Stehaufmännchen sogar von gestandenen Gangsterbossen ehrfürchtig „The Boogieman“ genannt.


NEU: John Wick 3 Kill Count [Infografik]: In Parabellum wird weniger gekillt


John Wick 2 Infografik: Anzahl Schüsse, Treffer, Headshots und mehr

John Wick 2 Infografik: Wie hoch ist der Kill Count im Vergleich zu Teil 1?

(Quelle: Visu / George Hatzis)