Halloween-Special: Die ultimative Horrorfilm-Infografik

Zahlen und Fakten der 10 Horror Kultfilme

by

This is Halloween! Die Krönung des Horrorctober ist traditionell der gruseligste Tag im Jahr: Halloween. Wer neue Wege sucht, sich seinen kultigen Horrorstreifen der Wahl für den perfekten Horrorfilm-Abend auszuwählen, dem sei die methodische Vorgehensweise aufgrund von Zahlen und Fakten ans blutige Herz gelegt. Dabei hilft eine neue Infografik.

Zahlen lügen nicht. Das haben sich wohl auch die Kollegen von Stylight gedacht als sie sich ihre Infografik unter dem Motto „Zahlen und Fakten der 10 Horror Kultfilme“ ersonnen haben.

Nicht nur Schlitzer und Hacker wie Jason Vorhees (Freitag der 13.) und Michael Myers (Halloween) haben es in die Auswahl geschafft, sondern auch komplett blutleere Grusler wie die – nennen wir sie Klatscher – aus The Conjuring haben was zu bieten.

Diese Horrorfilme wurden miteinander verglichen

  1. The Conjuring – Die Heimsuchung, 2013
  2. The Exorcist (Der Exorzist), 1973
  3. Friday the 13th (Freitag der 13.), 1980
  4. Halloween, 1978
  5.  It (Es), 2017
  6. Psycho, 1960
  7. Saw, 2004
  8. Scream 3, 2000
  9. The Shining, 1980
  10. The Texas Chain Saw Massacre, 1974

Leider gibt die Stylight Infografik keine Aufschlüsse darüber, welche Teile tatsächlich angeschaut und ausgewertet wurden. Bei Freitag der 13., beispielsweise, ist davon auszugehen, dass es sich nicht um den Originalfilm von 1980 handelt, da in diesem Teil Jason Vorhees noch gar nicht der Machete schwingende Killer mit Hockeymaske ist, den wir alle so lieben. Deswegen tippen wir darauf, dass sich die nachfolgenden Zahlen auf das Remake von 2009 beziehen. Ähnliches gilt für The Texas Chain Saw Massacre. Wir nehmen an, dass es sich die Infografik nicht auf das Original von 1974 bezieht, sondern ebenfalls auf dessen Remake mit der minim abweichenden Schreibweise The Texas Chainsaw Massacre von 2003. Fun Fact: Beide genannten Neuverfilmungen stammen übrigens vom deutschen Regisseur Marcus Nispel.


Mehr zum Thema: 10 Horrorfilm-Klassiker, die man gesehen haben muss


Welche Kriterien wurden gemessen?

Je nachdem, worauf Du bei Horrorfilmen wert legst, sprichen dich eher paranormale Filme oder Slasherfilme an. Wie erkennst Du also, welcher Kultfilm für Dich der richtige ist? Die Macher der Infografik haben sich da ein paar Messwerte (im Marketing für man da von Key Performance Indicators, kurz KPIs, sprechen) zurechtgelegt und die verschiedenen Filme jeweils miteinander verglichen. Zeitgemässe Themen wie Verstösse gegen das Vermummungsverbot (70% der Killer verstecken ihre Identität), Geschlechterungleichheit im Killer-Business (90% sind Männer) oder Verhaltensweisen bei Stress im Alltag (26% der potentiellen Opfer erkunden ein fremdes Haus) werden angepackt, aber auch nackte Zahlen zu Blutvergiessen und Kill Count (sorry liebe Psychos, aber gegen einen Auftragskiller/Serienmörder wie John Wick könnt ihr gleich einpacken) wurden gemessen.

  • Lieblingsmordwaffen der Killer
  • Blutdurst der Filme
  • Masken und versteckte Identitäten
  • Geschlechterverteilung der Killer
  • Anzahl Minuten bis Du weisst, wer der Mörder ist
  • Anzahl der Morde
  • Zeit bis Du das erste Mal erschrickst
  • Anzahl Schreie
  • Scare-Faktor
  • Die dümmsten Entscheidungen
  • Orte des schlimmsten Blutverbrechens

Auch interessant: Alle Filme aus dem Conjuring Universum in der richtigen Reihenfolge


Die ultimative Horrorfilm-Infografik


Noch ein Halloween-Special: Halloween-Filme nach Alter sortiert


(Quelle: Stylight via Facebook/Kultmoviegang)