Wahrheit oder Fiktion: Was ist tatsächlich wahr an Straight Outta Compton?

by

In den USA hat das N.W.A. Biopic Straight Outta Compton eingeschlagen wie eine Bombe. Bereits nach zwei Wochen Laufzeit ist der Film das kommerziell erfolgreichste Biopic überhaupt, dass je in den nordamerikanischen Kinos zu sehen war. Doch wer ist N.W.A. überhaupt und was ist Realität und was bloss frei erfunden? Blogbusters klärt auf.

Wer ist wer in Straight Outta Compton?

Dr. Dre Corey Hawkins als Dr. Dre in Straight Outta Compton (2015)

Dr. Dre
Bürgerlicher Name: Andre Romelle Young
Geburtsdatum: 18. Februar 1965
Geburtsort: Compton, Kalifornien, USA
Gespielt von: Corey Hawkins

Ice Cube O'Shea Jackson Jr. als Ice Cube in Straight Outta Compton (2015)

Ice Cube
Bürgerlicher Name: O’Shea Jackson
Geburtsdatum: 15. Juni 1969
Geburtsort: Los Angeles, Kalifornien, USA
Gespielt von: O’Shea Jackson Jr.

Eazy-E Jason Mitchell als Eazy-E in Straight Outta Compton (2015)

Eazy-E
Bürgerlicher Name: Eric Lynn Wright
Geburtsdatum: 7. September 1963
Geburtsort: Compton, Kalifornien, USA
Tod: 26. März 1995, Los Angeles, Kalifornien, USA (AIDS)
Gespielt von: Jason Mitchell

Neil Brown Jr. als DJ Yella in Straight Outta Compton (2015) DJ Yella

DJ Yella
Bürgerlicher Name: Antoine Carraby
Geburtsdatum: 11. Dezember 1967
Geburtsort: Compton, Kalifornien, USA
Gespielt von: Neil Brown Jr.

MC Ren Aldis Hodge als MC Ren in Straight Outta Compton (2015)

MC Ren
Bürgerlicher Name: Lorenzo Patterson
Geburtsdatum: 14. Juni 1969
Birthplace: Compton, Kalifornien, USA
Gespielt von: Aldis Hodge

Paul Giammati als Jerry Heller in Straight Outta Compton (2015) Gerald E. "Jerry" Heller

Gerald E. „Jerry“ Heller
Geburtsdatum: 6. Oktober 1940
Geburtsort: Shaker Heights, Ohio, USA
Gespielt von: Paul Giamatti

Suge Knight R. Marcos Taylor als Suge Knight in Straight Outta Compton (2015)

Suge Knight
Bürgerlicher Name: Marion Hugh Knight, Jr.
Geburtsdatum: 19. April 1965
Geburtsort: Compton, Kalifornien, USA
Gespielt von: R. Marcos Taylor

Snoop Doggy Dogg (Snop Dogg) Keith Stanfield als Snoop Doggy Dogg in Straight Outta Compton (2015)

Snoop Dogg
Alias: Snoop Doggy Dogg
Bürgerlicher Name: Calvin Cordozar Broadus Jr.
Geburtsdatum: 20. Oktober 1971
Geburtsort: Long Beach, Kalifornien, USA
Gespielt von: Keith Stanfield

Tupac "2Pac" Amaru Shakur Marcc Rose als 2Pac

Tupac Amaru Shakur
Alias: 2Pac
Bürgerlicher Name: Lesane Parish Crooks
Geburtsdatum: 16. Juni 1971
Geburtsort: East Harlem, New York City, New York, USA
Tod: September 13, 1996, Las Vegas, Nevada (Drive-by-Shooting Anschlag)
Gespielt von: Marcc Rose


Mehr zum Thema: Straight Outta Compton Filmkritik lesen


Spielt Ice Cubes echter Sohn seinen Vater in Straight Outta Compton?

Ja. Wer über die verblüffende Ähnlichkeit des Schauspielers, der Ice Cube in dem NWA-Film porträtiert, mit dem echten Ice Cube verwundert war, der kriegt dafür eine einfache Erklärung. O’Shea Jackson Jr., heisst nicht nur wie sein Vater, er gleicht ihm auch ziemlich stark. In einem Auftritt bei der US-Late-Show Jimmy Kimmel Live, betonte Ice Cube, dass sein Sohn dennoch für die Rolle vorsprechen musste. „Er musste sich die Rolle erkämpfen“, sagte Cube. „Ich mache keine Geschenke. Er ist genau der Richtige. […] Er ist für die Rolle geboren.“

Hat Eazy-E wirklich Dr. Dre aus dem Gefängnis geholt, nachdem dieser jemanden verprügelt hatte, um seinen kleinen Bruder zu beschützen?

Nein. Zwar wurde Dre tatsächlich von Eazy-E mit der Bezahlung einer Kaution aus dem Gefängnis geholt, jedoch nicht dafür, dass dieser seinen Bruder beschützt hat. In Tat und Wahrheit war Dr. Dre lediglich für unbezahlte Parktickets im Gefängnis, die er mit seinem Mazda RX7 kassiert hatte und nicht weil er einen fiesen Kerl verprügelte. Als Gegenleistung für’s Raushauen wollte Eazy von Dre, dass dieser die Ruthless Records Debüt-Single „Boyz-n-the-Hood“ produzierte. (Quelle: Pitchfork.com)

Ist es wahr, dass Eazy-E anfangs gar nicht rappen konnte?

Ja. Wie im Film gezeigt wird, wollte Eazy-E zu Beginn gar nie selber rappen, sondern lediglich als Labelchef im Hintergrund agieren. Den von Ice Cube geschriebenen Song „Boyz-n-the-Hood“ sollte ursprünglich eine Crew namens H.B.O. rappen. Die wussten jedoch nichts damit anzufangen und ziehten wieder ab. Ein Ersatz musste her. Der einzige wer zu dem Zeitpunkt in Frage kam war Eazy-E. Nach anfänglichen zögern, nahm er den Gig jedoch an. Da er nicht wusste, wie der Flow des Raps zum Beat und zur Stimmung des Texts passte, musste Dr. Dre schliesslich den ganzen Song Zeile für Zeile mit ihm durchgehen, was insgesamt ca. zweiTage in Anspruch nahm. (Quelle: Hot 97)

Weshalb hat Ice Cube N.W.A verlassen?

Wie im N.W.A. Film Straight Outta Compton beschrieben, war es tatsächlich so, dass Ice Cube die Gruppe 1989 wegen eines Tantiemen-Streits mit „Band“-Manager Jerry Heller (im Film dargestellt von Paul Giamatti) verliess. Cube schrieb beinahe die Hälfte aller Texte auf dem Straight Outta Compton Album selbst und fühlte sich von Heller um seinen rechtmässigen Anteil betrogen. Er war der Meinung, dass seine Leistung nicht adäquat kompensiert wurde und startete deshalb seine Solokarriere. (Quelle: AllMusic.com)


Mehr zum Thema: 3 Straight Outta Compton Filmclips ansehen


Hat Ice Cube tatsächlich die Büroeinrichtung des Priority Records Geschäftsführers mit einem Baseballschläger zerstört?

Ja. Die Darstellung entsprechen ziemlich genau den Tatsachen. Ice Cube war aufgebracht, weil er für sein Soloalbum die vereinbarte Vorauskasse nicht bekommen hatte. Dieser Zwischenfall ereignete sich gerade mal fünft Tage nach der Geburt seines ersten Sohnes im Februar des Jahres 1991. Er zetrümmerte die Büros von Priority Records mit einem Aluminium-Baseballschläger. Mit Erfolg: Schon kurz darauf wurde ihm das Geld überwiesen. (Quelle: Gawker.com)

Erhielt NWA vom FBI wirklich einen Brief wegen ihrer gewaltverherrlichenden Texte gegen die Polizei?

Ja. Am 1. August 1989 verfasste Milt Ahlerich vom FBI einen Brief an Gui Manganiello, NWAs Promoter von Priority Records, der den nationalen Vertrieb von Ruthless Records übernahm. (Quelle: LA Times).

Dieser Brief ist heute in der Rock and Roll Hall of Fame in Cleveland öffentlich ausgestellt. Nachfolgend der originale Wortlaut des Briefs:

Dear Mr. Manganiello:

A song recorded by the rap group N.W.A. on their album entitled „Straight Outta Compton“ encourages violence and disrespect for the law enforcement officer and has been brought to my attention. I understand your company recorded and distributed this album, and I am writing to share my thoughts and concerns with you.

Advocating violence and assault is wrong, and we in the law enforcement community take exception to such action. Violent crime, a major problem in our country, reached an unprecedented high in 1988. Seventy-eight law enforcement officers were feloniously slain in the line of duty during 1988, four more than in 1987. Law enforcement officers dedicate their lives to the protection of our citizens, and recordings such as the one from N.W.A. are both discouraging and degrading to these brave, dedicated officers.

Music plays a significant role in society, and I wanted you to be aware of the FBI’s position relative to this song and its message. I believe my views reflect the opinion of the entire law enforcement community.

Sincerely yours,
Milt Ahlerich
Assistant Director
Office of Public Affairs

Was wurde in Straight Outta Compton ausgelassen?

Offensichtlich gibt es von drei für die Rapwelt so fundamentale Figuren wie Eazy-E, Ice Cube und Dr. Dre vieles zu erzählen. Dementsprechend viel musste ausgelassen werden, um mit der Endversion des Films auf eine einigermassen vernünftige Laufzeit (147 Minuten) zu kommen. Trotzdem musste der Film viel Kritik einstecken, da er die Gruppe tatsächlich in vielerlei Hinsicht als viel zu brav oder unschuldig darstellte (siehe auch unsere Straight Outta Compton Review). Die Hauptbotschaft des Films lautet, wenn man die richtigen Entscheidungen trifft, wird man vom Leben belohnt. So gesehen macht es Sinn, dass folgendes im Film ausgelassen wurde:

Sexuelle Eskapaden

Im Wesentlichen liess man – wohl ziemlich bewusst – vieles von den Sexeskapaden der Crewmitglieder (Ice Cube schien hier übrigens eine Ausnahme zu bilden) weg, die bei Dre zu insgesamt fünf Kindern von verschiedenen Frauen geführt haben (und womöglich noch mehreren, von denen öffentlich nichts bekannt ist) und Eazy-E (sieben Kinder von sechs verschiedenen Frauen) letztlich zum Verhängnis wurde. Eazy-E starb im Alter von 31 Jahren an AIDS. (Quelle: Vibe.com)

Gewalt an Frauen

Ein anderes Kapitel, dass komplett ausgelassen wurde, war (insbesondere) Dr. Dres Umgang mit Frauen. Während er ihm Film hauptsächlich als heldenhafter Kerl portraitiert wird, der sich immer wieder mit den Fäusten gegen fiese Kerle durchboxt, hatte er es in Tat und Wahrheit viel mehr auf Frauen abgesehen. Angeblich hat er mehrere Frauen missbraucht und verprügelt, darunter auch eine TV-Reporterin. Seine Ex-Frau, die R&B-Sängerin Michel’le sagte gegenüber mehreren Medien (siehe Interview unten) aus, dass sie Dre unter anderem mehrere Blaue Augen sowie Nasen- und Rippenbrüche zu verdanken hatte. Wohl aufgrund des medialen Drucks, sah sich Dr. Dre gezwungen, eine öffentliche Entschuldigung für seine Taten auszusprechen. (Quelle: New York Times).

Der Beef zwischen Dr. Dre und Eazy-E

In Straight Outta Compton wurde die Abspaltung Dr. Dres von NWA und seinem bisherigen Freund Eazy-E zwar angeschnitten, aber der ganze hässliche Beef zwischen den beiden wurde praktisch völlig weggelassen. Im Film wird gezeigt, wie Eazy-E vom Produzenten Suge Knight und seiner Gang mit Baseballschlägern attackiert wird, während Dr. Dre von nichts wusste. Letzteres wurde im Film sogar nochmals zusätzlich betont. Während Eazy-E vor Gericht durchsetzen konnte, dass er an jedem verkauften Album von Dr. Dre seinen Anteil verdienen würde, zog dieser musikalisch gegen Eazy in den Krieg. Im Videoclip (siehe unten) zu „Fuck wit Dre Day (And Everybody’s Celebratin‘)“ stellte Dre seinen ehemaligen Weggefährten Eazy-E als treuen und debilen „Boy“ des geldgeilen Managers Jerry Heller dar. Spätestens diese Darstellung seiner Person brach Eazy-E das Herz, wie viele Zeitzeugen, wie z.B. Krayzie Bone von Bone Thugs-N-Harmony, zu berichten wissen. (Quelle:Vibe.com, YouTube)