Star Wars: Das Erwachen der Macht Special Effects vorher/nachher Vergleich

by

Star Wars und die eigens für den ersten Film gegründete Special Effects Firma Industrial Light and Magic, sind der Inbegriff von visuellen Spezialeffekten. Ein neues Making of von Star Wars: The Force Force Awakens macht deutlich, wieso das so ist.

Digitale visuelle Effekte sind heute aus Hollywood gar nicht mehr wegzudenken; selbst in Filmen, in denen sie man zunächst gar nicht vermuten würde. The Wolf of Wall Street beispielsweise, hat tonnenweise digitale Special Effects eingesetzt, ohne das wir es wirklich bemerkt hätten und selbst Quentin Tarantino, der CGI-Effekte hasst, kann nicht vollständig auf sie verzichten.

Wenn visuelle Effekte aus dem Computer schlecht umgesetzt sind, lässt es den ganzen Film schlecht aussehen. Gerade im Horror-Fantasy-Subgenre geschieht das noch relativ häufig. Man denke nur an Filme wie etwa I, Frankenstein, Underworld oder Snakes on a Plane.

Wenn man aber die Meister von Industrial Light & Magic (ILM) machen lässt, dann entsteht erstaunliches, denn CGI ist immer dann am effektivsten, wenn man es gar nicht bemerkt und ILM gelingt dies sogar bei Szenen, in denen man mit Sicherheit weiss, dass sie am Computer generiert wurden. Das Making of „Behing the Magic: The Visual Effects of Star Wars: The Force Awakens“ lässt euch garantiert den Kiefer runterfallen.

Star Wars: Das Erwachen der Macht Special Effects vorher/nachher VergleichStar Wars: Das Erwachen der Macht Special Effects vorher/nachher VergleichStar Wars: Das Erwachen der Macht Special Effects vorher/nachher VergleichStar Wars: Das Erwachen der Macht Special Effects vorher/nachher Vergleich

(Quelle: YouTube/ILM via GamesRadar+)