Filmkritik zu HOCUS POCUS

by

In unserer Familie  ist es Tradition an Halloween HOCUS POCUS zu schauen und dabei den Kürbis zu schnitzen.

In diesem Film geht es um drei Hexen. Ihr Ziel war es jung und schön zu werden. Aber sie können sich nicht einfach jung und schön zaubern also holen sie sich mit einem besonderem Lied Kinder.Dann saugen sie so zu sagen ihre Schönheit raus und die Kinder verlieren ihren Geist. Ganz schön gruselig nicht wahr!

Filmszene: HOCUS POCUS (1993)
 
Doch die Dorfbewohner wurden wütend und wollten die Hexen töten aber den Hexen gelang es noch rechtzeitig  sich in das Hexenbuch zu zaubern! Und warteten bis jemand kommt und sie aus dem Buch befreit und tatsächlich  300 Jahre später gingen zwei Geschwister und ein Mädchen in das Haus der Hexen der ältere Bruder zündete eine Kerze an  er wusste aber nicht das die Hexen dadurch aus dem Hexenbuch raus kommen.

Filmszene: HOCUS POCUS (1993)
 
Zur Hilfe kam eine Katze diese Katze war ein verzauberter Junge er wurde vor 300 Jahren von den Hexen in eine sprechende Katze verwandelt. Doch zum Glük gelingt es inen am Schluss die Hexen auf zu halten! Ich finde HOCUS POCUS sehr spanend und cool! Ich finde ihr solted euch den Film auch mal anschauen!