Filmkritik zu GREGS TAGEBUCH 3 – ICH WAR’S NICHT

by

Greg ist wieder da, mit einem dritten noch lustigeren Abenteuer! Es sind Sommerferien, und auf Gregs Liste was er in den Sommerferien machen will steht: Videospiele spielen und Videospiele spielen und Videospiele spielen!

Doch sein dad hatte ganz andere Erwartungen. Er will das Greg draussen irgend welchen Sport treibt! Nach ein paar Tagen rief Rupert (sein bester Freund) Greg an. Er hatte ihn für den Country Club eingeladen. Zu erst wollte er nicht gehen, doch als seine mom mit einem langweiligen Frauenbuch kam um es mit ihm zu lesen machte er sich gleich auf den Weg.

Filmszene: GREGS TAGEBUCH 3 - ICH WAR'S NICHT (2013

Doch als Greg und Rupert im Country Club waren, sahen sie Holly Hills das hübscheste Mädchen ihrer Klasse. Sie gab den kleinen gerade Tennis Unterricht. Greg war total in sie verknallt! Natürlich wollte er vor ihr etwas blöffen, und sagt  ihr  das er ein guter Tennis Spieler ist, obwohl er noch nie Tennis gespielt hat. Er denkt er könnte aber  vielleicht doch noch gut  Tennis spielen, weil er  zu Hause auf der  Wii  in Tennis Profi ist! Lächerlich oder?! Aber es ist ganz anders als er es sich vorgestellt hat!

[highlight color="eg. yellow, black"]> GREGS TAGEBUCH 3 – ICH WAR’S NICHT Trailer (wird in neuem Fenster geöffnet)[/highlight]

Übrigens hat Greg jetzt einen Hund, namens: Sweety! Und er baut nichts anderes als mist! Aber er ist ziemlich süss!

Filmszene: GREGS TAGEBUCH 3 - ICH WAR'S NICHT (2013

Greg ist einfach ein: kaotischer, tollpatschiger, selbsüchtiger Junge! Man muss sich einfach totlachen! Er gerät einfach immer in Schwierigkeiten! Ihr müsst diesen Film einfach schauen! Ich will euch ja nicht zwingen, aber ich sage euch es ist ein Film für die ganze Familie! Also würde ich es euch empfehlen! Ich finde den Film cool weil man weis nie was gleich kommen würde das macht es so spannend! Viel Spass!!!