What They Had

by

What They Had (Kurzinhalt)

What They Had erzählt eine generationenübergreifende Geschichte von Liebe, Verlust und Loslassen. Bridget (Hilary Swank) verbrachte ihre Kindheit damit, sich um ihre Familie zu kümmern, bevor sie jung heiratete und von nun an für ihre beiden Töchter und ihren vielbeschäftigten Ehemann sorgte. Als Ruth (Blythe Danner), ihre Mutter mit Alzheimer im fortgeschrittenen Stadium, an Heiligabend während eines Schneesturms verschwindet, fliegt Bridget zurück in ihre Heimatstadt Chicago, um ihren Vater Burt (Robert Forster) davon zu überzeugen, dass es an der Zeit ist, Ruth in eine Heim zu verlegen. Aber Burt weigert sich, sie gehen zu lassen, Konflikte entstehen, und alte Wunden zwischen Burt, Bridget und ihrem Bruder Nick (Michael Shannon) brechen auf und drohen, die engen Bindungen zwischen ihnen zu zerstören. Als sie sich gegenseitig mit den schmerzlichen Wahrheiten konfrontieren, die sie jahrzehntelang unter den Teppich gekehrt haben, wird jedem klar, dass der einzige Weg zu lieben darin besteht, den Mut zu finden, loszulassen. Für Bridget bedeutet dies, das Undenkbare zu tun: um endlich ihrem eigenen zu folgen, muss sie erst die Herzen aller brechen, die sie liebt. (Text: Blogbusters)

Ruth (Blythe Danner) und Nick (Michael Shannon) in What They Had Szenenbild (Film, 2018)

Ruth (Blythe Danner) und Nick (Michael Shannon) in What They Had (Bild: Impuls Pictures)

Ruth (Blythe Danner) und Bridget (Hilary Swank) in What They Had Szenenbild (Film, 2018)

Ruth (Blythe Danner) und Bridget (Hilary Swank) in What They Had (Bild: Impuls Pictures)

(Quelle: Bleecker Street, Impuls Pictures)