Dating Queen (Trainwreck)

by
Trainwreck (2015) Dating Queen (Trainwreck) Dating Queen – Trainwreck (Kurzinhalt) „Monogamie ist unrealistisch“ – mit diesem Mantra wurde die kleine Amy (Amy Schumer) von ihrem Vater großgezogen und als erwachsene Reporterin eines Männermagazins lebt sie danach auf der Dauerparty-Überholspur. Sex, Drugs und Rock’n‘Roll – ungebunden, frei und ohne die einengende Langeweile romantischen Beziehungslebens. Doch als sie für einen Magazin-Artikel auf […]
Trainwreck Here is the trailer for @TrainwreckMovie #Trainwreck We are very proud. I hope you like it https://t.co/Sla2xMbGw2 — Amy Schumer (@amyschumer) 11. Februar 2015 Trainwreck (Story) Seit sie ein kleines Mädchen war, wurde Amy (Amy Schumer) von ihrem schelmischen Vater (Colin Quinn) eingebläut, dass Monogamie nicht realistisch sei. Mittlerweile erwachsen und eine Journalistin bei einem Magazin, lebt Amy ganz […]
Bill Hader und LeBron James in Trainwreck (2015) Filmszene Trainwreck Trainwreck (Story) Seit sie ein kleines Mädchen war, wurde Amy (Amy Schumer) von ihrem schelmischen Vater (Colin Quinn) eingebläut, dass Monogamie nicht realistisch sei. Mittlerweile erwachsen und eine Journalistin bei einem Magazin, lebt Amy ganz nach diesem Credo. Doch als sie sich in den charmanten und erfolgreichen Sportarzt namens Aaron Conners (Bill Hader) verliebt, beginnt sich Amys Perspektive nach und nach zu […]
Amy Schumer und Bill Hader in Trainwreck - Dating Queen (2015) Filmszene Dating Queen (Trainwreck) Dating Queen – Trainwreck (Kurzinhalt) „Monogamie ist unrealistisch“ – mit diesem Mantra wurde die kleine Amy (Amy Schumer) von ihrem Vater großgezogen und als erwachsene Reporterin eines Männermagazins lebt sie danach auf der Dauerparty-Überholspur. Sex, Drugs und Rock’n‘Roll – ungebunden, frei und ohne die einengende Langeweile romantischen Beziehungslebens. Doch als sie für einen Magazin-Artikel auf […]

Dating Queen – Trainwreck (Kurzinhalt)

„Monogamie ist unrealistisch“ – mit diesem Mantra wurde die kleine Amy (Amy Schumer) von ihrem Vater großgezogen und als erwachsene Reporterin eines Männermagazins lebt sie danach auf der Dauerparty-Überholspur. Sex, Drugs und Rock’n‘Roll – ungebunden, frei und ohne die einengende Langeweile romantischen Beziehungslebens. Doch als sie für einen Magazin-Artikel auf den charmanten Sportarzt Aaron Conners (Bill Hader) trifft, beginnt ihr langsam klarzuwerden, dass es da draußen vielleicht doch mehr, als nur einen Haufen Spaß und reihenweise Dates geben könnte.

Mit „Dating Queen“ erschafft Judd Apatow gemeinsam mit Comedy-Star und Hauptdarstellerin Amy Schumer eine Titelheldin, die ihr Leben ohne Wenn und Aber lebt – bis sie ihrem persönlichen Aber begegnet. Ein mit Gastaufritten von Tilda Swinton und Basketballsuperstar LeBron James gewürztes Vergnügen, dass Stück für Stück die Grundfesten einer Profi-Hedonistin zertrümmert.

Immer wieder hat Judd Apatow als Filmemacher das heillos menschliche Durcheinander unserer modernen Welt witzig und gleichzeitig ehrlich auf den Punkt gebracht. Er hat nicht nur das Komödiengenre geprägt, er ist das amerikanische Comedy-Genre des letzten Jahrzehnts – als Regisseur solcher Hits wie „Jungfrau (40), männlich, sucht“ und „Beim ersten Mal“ oder auch als Produzent solcher Trend setzenden Erfolge wie „Brautalarm“, der Melissa McCarthy zum Durchbruch verhalf.

Brie Larson und Amy Schumer in Trainwreck (2015) Filmszene

(Quelle: Blogbusters, Universal Pictures)