Knock Knock

by
Knock Knock (2015) Knock Knock Knock Knock (Kurzinhalt) Architekt Evan Webber hat alles, was man sich als Mann nur erträumen kann: Einen tollen Job, eine liebevolle und erfolgreiche Ehefrau, 2 hinreißende Kinder und ein exklusives Haus. Als ihn seine Frau mit den Kindern für ein Wochenende alleine lässt, ist die Vorfreude auf etwas Ruhe zuhause groß, zumal er durch eine […]

Knock Knock (Kurzinhalt)

Architekt Evan Webber hat alles, was man sich als Mann nur erträumen kann: Einen tollen Job, eine liebevolle und erfolgreiche Ehefrau, 2 hinreißende Kinder und ein exklusives Haus. Als ihn seine Frau mit den Kindern für ein Wochenende alleine lässt, ist die Vorfreude auf etwas Ruhe zuhause groß, zumal er durch eine Verletzung etwas angeschlagen ist. Die Entspannung wird jedoch jäh gestört, als zwei wildfremde und sehr attraktive junge Frauen an seine Tür klopfen und ihn um Hilfe bitten, da sie nicht zu ihrer Party kommen. Anfangs voller Aufopferung für die zwei gestrandeten Schönheiten bietet Evan seine Hilfe an. Doch das Damen-Duo hat andere Pläne, verführt ihn und beginnt dann, ihrem Opfer das Dasein systematisch zur Hölle zu machen…

Für seine neue Regie-Arbeit fand „Hostel“-Regisseur Eli Roth erneut mit seinen „Aftershock“-Kollegen Nicolas Lopez und Guillermo Amoedo zusammen, mit denen er sowohl bei dem Erdbeben-Horror von 2012 als auch bei seinem neuen Projekt „Knock Knock“ das Drehbuch verfasste.

Neben Superstar Keanu Reeves („47 Ronin“) als Opfer hinterlistiger Pläne werden die diabolischen Verführerinnen von Ana de Armas („Blind Alley – Im Schatten lauert der Tod“) und Lorenza Izzo („The Green Inferno“) gepielt, Ignacia Allamand („The Green Inferno“) übernimmt die Rolle der Ehefrau, die ihren Mann für ein Wochenende alleine zuhause lässt und nicht ahnt, was ihm in dieser Zeit widerfährt. Ein nervenzerfetzender psychosexueller Thriller der Extraklasse.

Keanu Reeves in Knock Knock (2015) Filmszene(Quelle: Lionsgate, SquareOne / Universum Film)