Florence Foster Jenkins

by
Ryan Gosling und Emma Stone in La La Land (Bild: Lionsgate) Oscars 2017: La La Land dominiert mit 14 Nominierungen Am Dienstag sind die Nominierungen für die Oscarverleihung 2017 bekannt gegeben worden. Der grosse Favorit – mit insgesamt 14 Nominierungen – heisst Golden Globe Awards Abräumer La La Land.

Florence Foster Jenkins (Kurzinhalt)

Hartnäckig verfolgt Florence Foster Jenkins ihren Traum, eine umjubelte Opernsängerin zu werden. Es gibt nur ein winziges Problem: die Stimme! Denn was Florence in ihrem Kopf hört, ist wunderschön – für alle anderen klingt es einfach nur grauenhaft. Ihr Ehemann und Manager, St Clair Bayfield, ein englischer Schauspieler von Adel, ist stets dazu bereit, seine geliebte Florence vor der Wahrheit zu schützen. Als sie aber im Jahr 1944 beschliesst, ein öffentliches Konzert in der Carnegie Hall für die gesamte New Yorker High Society zu geben, muss sich St Clair seiner grössten Herausforderung stellen. Regisseur Stephen Frears erzählt die Geschichte einer exzentrischen New Yorker Persönlichkeit und zelebriert gleichzeitig die Passion der Amateurin, die sich durch nichts stoppen lässt. Gelacht wird hier nicht nur über, sondern vor allem mit Florence Foster Jenkins! (Text: ZFF)

Florence Foster Jenkins Szenenbild (Film, 2016)

Hugh Grant, Meryl Streep, und Simon Helberg in Florence Foster Jenkins (Bild: Constantin)

(Quelle: Blogbusters, Paramount Pictures, Pathé Films, Constantin Filmverleih)