Die Schadenfreundinnen (The Other Woman)

Drei sind zwei zu viel

by
The Other Woman Die Schadenfreundinnen (The Other Woman) Die Schadenfreundinnen (Story) Carly (Cameron Diaz) muss feststellen, dass ihr neuer Freund Mark (Game of Thrones-Darsteller Nikolaj Coster-Waldau) sie betrügt, als sie durch Zufall auf Kate trifft (Leslie Mann), seine Ehefrau. Plötzlich ist Carly diejenige, die Kate Trost spendet, und es entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft. Diese festigt sich, als die Frauen herausfinden, dass Mark sie […]
The Other Woman (Film) Drei sind zwei zu viel (The Other Woman) Drei sind zwei zu viel (The Other Woman) Nachdem sie realisiert, dass sie nicht die einzige Liebhaberin im Leben ihres Freundes ist, verbündet sich eine Frau mit dessen Ehefrau, um gemeinsam Rache an ihm zu üben. (Blogbusters) Quelle: YouTube via JoBlo.com
Die Schadenfreundinnen (Film) The Other Woman Gewinnspiel: Kinotickets zu gewinnen Die Schadenfreundinnen (The Other Woman) – Es ist der perfekte Film für einen Mädelsabend, doch auch dem männlichen Geschlecht dürfte diese Komödie dank seiner optischen Reize und jede Menge Gags viel Spass bereiten. Wir verlosen Freikarten zum Film. Zu gewinnen gibt es 2×2 The Other Woman Kinokarten, die zeitlich unbeschränkt (nicht einlösbar an Wochenenden) in allen […]

Die Schadenfreundinnen (Story)

Carly (Cameron Diaz) muss feststellen, dass ihr neuer Freund Mark (Game of Thrones-Darsteller Nikolaj Coster-Waldau) sie betrügt, als sie durch Zufall auf Kate trifft (Leslie Mann), seine Ehefrau. Plötzlich ist Carly diejenige, die Kate Trost spendet, und es entsteht eine ungewöhnliche Freundschaft. Diese festigt sich, als die Frauen herausfinden, dass Mark sie beide mit einer weiteren Frau betrügt – Amber (Kate Upton). Die drei Frauen tun sich zusammen und schmieden einen ungeheuerlichen Plan, um sich an Mark zu rächen. (Quelle: 20th Century Fox)

Schon gewusst?

  • Der Film sollte ursprünglich den deutschen Titel Drei sind zwei zu viel tragen, wurde aber nachträglich in Die Schadenfreundinnen umbenannt, „Drei sind zwei zu viel“ aber als Untertitel beibehalten.