Oscars 2016 Countdown: Oscar-Wahlzettel zum Ausdrucken

by

Wenn am 28. Februar 2016 im Dolby Theatre in Los Angeles die 88. Verleihung der Oscars stattfindet, werden viele von euch trotz fortgeschrittener Uhrzeit gebannt vor den Fernsehern sitzen und mitfiebern. Um euer Sehvergnügen noch etwas zu erhöhen, haben wir euch auch dieses Jahr einen Oscar-Wahlzettel vorbereitet.

Was wäre eine Oscar-Party schon ohne ein entsprechendes Oscar-Lotto, wo ihr eure eigene Tipps und vielleicht sogar Wetten darauf abschliessen könnt, wer dieses Jahr alles eine der begehrten Goldmänner abstauben wird.

The Revenant ist grosser Favorit in den wichtigsten Kategorien

Die grössten Chancen werden dieses Jahr unter anderem Alejandro González Iñárritu (obwohl ich persönlich klar für George Miller mitfiebern werde) als Bester Regisseur für The Revenant, Leonardo DiCaprio als Bester Hauptdarsteller für The Revenant, Brie Larson als Beste Hauptdarstellerin für Room, Emmanuel Lubezki als Bester Kameramann für The Revenant und Inside Out als Bester Animationsfilm ausgerechnet.

Doch das bleibt vorerst reine Spekulation und zudem gibt es da natürlich auch noch eine Menge weiterer Kategorien, bei denen man sich für einen möglichen Gewinner entscheiden muss.

Wie funktioniert das Oscar Lotto?

Es ist ganz einfach. Zuerst werden für alle Teilnehmer Blogbusters Oscar Wahlzettel ausgedruckt und verteilt. Alle Anwesenden (geht auch prima alleine) füllen den Zettel vor der Verleihung vollständig aus. Während der Übergabe der Oscars vergleicht man die Progrnosen auf den eigenen Wahlzettel mit den tatsächlichen Gewinnern. Jeder Treffer ergibt einen Punkt. Wer am Ende am meisten Punkte hat gewinnt. Bei Gleichstand kann man ein Stechen mit einer kniffligen Wissensfrage durchführen oder man lost den glücklichen Gewinner einfach aus.

Oscars 2016 Countdown: Oscar-Wahlzettel zum Ausdrucken

Oscars 2016: Oscar-Stimmzettel zum Ausdrucken (Klick öffnet PDF)

Wir wünschen euch jetzt schon viel Spass beim Tippen! Schaut regelmässig bei uns für neue Artikel zu den Oscars vorbei.

(Quelle: Blogbusters, Illustration via Olly Gibbs)